Marktgeflüster Keine Euphorie über US-Arbeitsmarktdaten - warum?

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
07.08.2020, 18:54  |  2285   |   

Die US-Arbeitsmarktdaten als Hauptereignis des heutigen Handelstages waren besser als erwartet - aber die Aktienmärkte verfallen dennoch nicht in Euphorie. Und dafür gibt es Gründe, denn die Daten waren weniger gut, als sie auf den ersten Blick erscheinen. Gleichwohl bleibt der Leitindex S&P 500 in Sichtweite des Allzeithochs aus dem Februar, aber wichtig für die Aktienmärkte ist und bleibt, ob zeitnah der nächste Stimulus in den USA gegeben wird - Trump versucht nun einen Alleingang. Der Dax dagegen bleibt in seiner Seitwärtsrange gefangen. Bei Gold und Silber heute starke Volatilität, während der Dollar heute erstmals seit längerer Zeit ein Comeback versucht..

Das Video "Keine Euphorie über US-Arbeitsmarktdaten - warum?" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel