Nächste Beyond Meat entdeckt! Neuvorstellung mit Mega-Gewinnchance! Proteinbasierte Nahrungsmittel boomen! Diese Aktie müssen Sie haben!

Anzeige
Gastautor: Aktienexplorer
08.08.2020, 07:47  |  88420   |   

NEUVORSTELLUNG: Noch ein echter Geheimtipp im Food-Sektor

+++

Die perfekte Mischung aus Beyond Meat, Apple und Online Sales!

+++

Jetzt spektakuläre Gewinne mit diesem Produzenten von proteinbasierten Nahrungsmitteln einfahren!

 

Der Börsengang des amerikanischen Nahrungsmittelproduzenten veganer Fleischersatzprodukte - Beyond Meat - war im vergangenen Jahr ein sensationeller Erfolg.

Der Kurs stieg innerhalb kürzester Zeit von 45 auf knapp 240 USD! Die Aktie trifft in Sachen gesunder Ernährung, Nachhaltigkeit und Klimaschutz genau den Nerv der Zeit.

In den Sektor für nachhaltige Food-Investments fließen derzeit Milliarden an Dollars und Euros und stoßen dabei auf eine nur begrenzte Anzahl an Anlagemöglichkeiten! Was dies für die jeweils betreffenden Aktienkurse bedeutet, bedarf keiner weiteren Erläuterung!

 

Exklusiver Geheimtipp! Das könnte die nächste Beyond Meat werden!

 

Vor dem Hintergrund der unglaublichen Performance der Beyond Meat Aktie lag unser Research-Fokus in den letzten Wochen neben dem Rohstoffmarkt auch auf dem Sektor für vegane Fleischersatzprodukte!

Wir haben uns viele Firmen angeschaut, von denen kaum eine unsere Qualitätskriterien und Ansprüche erfüllen konnte. Leider gibt es in einem angesagten Markt auch immer viele schwarze Schafe und Promotionsbuden!

Diese lassen sich aber am Ende auch für Sie leicht identifizieren, denn hier geht es am Ende nur um wenige echte Kennzahlen wie Verkäufe, Produktion, Umsatz und Gewinn!

Nach langer Suche haben wir eine Aktie mit langer Geschichte, echten Umsätzen und Gewinnen, vielfältigen Produkten und einem unglaublichen Sales-Konzept entdeckt!

 

Unsere Neu-Vorstellung kennt noch keiner! Aktie noch günstig!

Die Firma dürfte bald zum nächsten Superstar der Branche aufsteigen!

 

Im Gegensatz zu Firmen, die sich lediglich den aktuellen „Vegan-Hype“ zu Nutze machen wollen, um ihre Kurse nach oben zu treiben, handelt es sich bei unserer Neuvorstellung um einen wahren Qualitäts-Titel, der das Beste aus Beyond Meat, Online Sales und – ja, Sie lesen richtig – Apple vereint!

Und das Beste dabei: Sie kaufen diese Perle nicht zu einer Marktkapitalisierung von rund 7 Mrd. Euro sondern zu gerade einmal 70 Mio. Euro! Ein echtes Schnäppchen!

Wer die Mega-Rallye bei Beyond Meat damals verpasst hat oder zu spät dazu kam, bekommt jetzt eine ideale zweite Chance im Sektor dabei zu sein! Nutzen Sie diese!

 

ACHTUNG NEU-VORSTELLUNG: Absolute DEUTSCHLAND-PREMIERE!

 

The Very Good Food Company Inc. (WKN: A2P7NJ; CA-Ticker: VERY)

The Very Good Food Company Inc. (WKN: A2P7NJ; CA: VERY) fokussiert sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Verkauf von Fleischersatzprodukten auf pflanzlicher Basis. Ein Team von Wissenschaftlern in Vancouver arbeitet kontinuierlich daran, die Entwicklung innovativer neuer pflanzlicher Produkte, den Geschmack und die Textur der Produktlinie voranzutreiben.

Es besteht bereits eine voll ausgelastete Produktionsstätte in Victoria, BC, die mit ihrer Kapazität ein Umsatzvolumen von 6 Mio. CAD p.a. bestreiten kann. Doch das ist nur der erste Schritt. Denn aufgrund der rasanten Nachfrage errichtet das Unternehmen derzeit einen größeren Standort mit 10-facher (!!!) Kapazität!

Bereits Anfang nächsten Jahres ist hier der Ramp Up vorgesehen, so dass dann zusätzliche Kapazitäten für 60 Mio. CAD Umsatz p.a. bestehen! Dies ist insofern von extrem wichtiger Bedeutung, als dass es bei der massiv hohen Marktnachfrage nur darum geht, so schnell wie möglich ausreichende Kapazitäten zur Verfügung zu stellen!

 

Quelle: The Very Good Food Company

 

 

Große Produkte-Linie bereits bei über 150 Händlern und Restaurants

 

Die bisherige Kernproduktlinie läuft unter der Marke "The Very Good Butchers". Das Unternehmen hat zudem eine erste Metzgerei rein auf pflanzlicher Basis an der Westküste Kanadas eröffnet! Die Produkte befinden sich bereits in den Regalen von über 150 Einzelhändlern und Restaurants, eine kleine Auswahl davon können Sie der folgenden Grafik entnehmen:

 

Quelle: The Very Good Food Company

 

Einzigartige Kombination an Verkaufskanälen!

Rasantes E-Commerce Wachstum! Zahlen belegen den Erfolg!

 

Very Good Food Company besitzt eine einzigartige Kombination an Verkaufskanälen, bestehend aus margenstarken Online-Umsätzen, einer starken Positionierung im Einzelhandel sowie Flagships Stores (Restaurant/Metzgerei) nach dem Vorbild Apple!

Die erst kürzlich vorgelegten Daten bestätigen den eingeschlagenen Kurs mit Fokus auf E-Commerce voll und ganz! Denn im 4-Monats-Zeitraum bis Ende Juni wurde ein Anstieg der Besucherzahlen im Webshop auf 447.169 Personen (+ 1.591%) sowie ein Anstieg des durchschnittlichen Bestellwerts (+ 108%), der Anzahl der Bestellungen (+ 986%) und der Conversion-Rate (+ 155%) verzeichnet. Dabei kalkuliert das Unternehmen mit Akquisitionskosten von 50 CAD pro Kunde bei einem Life Time Value von rund 400 CAD!

Mit solchen Zahlen kann weder eine Amazon noch Zalando glänzen! Damit hat man gegenüber der Konkurrenz ein klares und v.a. renditeträchtiges Alleinstellungsmerkmal!!!

Auch das Wachstum der Social-Media-Follower und Newsletter-Abonnenten hat sich dabei ähnlich schnell entwickelt und dazu beigetragen, das Online-Ökosystem zu stärken.

In den vier Monaten bis zum 30. Juni wuchsen die Abonnentenzahlen von E-Mail-Newslettern um 98% auf 28.000 Mitglieder. Im gleichen Zeitraum verzeichneten die Online-Communities der Facebook- und Instagram-Follower des Unternehmens ein Wachstum von 627% bzw. 498% und haben auf jeder Plattform die 30.000er Marke überschritten!

Gerade im veganen Food-Sektor läuft das Branding eben auch über die Social-Media-Kanäle! Hier ist die Firma der Konkurrenz meilenweit voraus! Das liegt natürlich daran, dass die Firma bereits lange Zeit vor dem Börsengang bestand und so ein „echtes Geschäft“ aufgebaut hat, welches jetzt mit dem frischen Kapital der Investoren durch die Decke geht! Mit dieser Aktie werden Sie ein Vermögen verdienen!

 

Hier geht es zur Pressemitteilung:

https://mailchi.mp/7a17459020fe/the-very-good-food-co-news-release-jul ...

 

 

Gigantischer Wachstumsmarkt für pflanzliche proteinbasierte Nahrungsmittel!!! Nachfrage übersteigt das Angebot um ein Vielfaches!

 

In der Lebensmittelindustrie findet gerade ein absoluter Paradigmenwechsel statt, insbesondere in Bezug auf die Nachfrage nach pflanzlicher Ernährung als alternative Quelle zu tierischen Produkten. Diese These wird nicht nur von zahlreichen Studien sondern auch durch den äußerst erfolgreichen Börsengang von Beyond unterstützt.

Da die Nachfrage der Verbraucher das derzeitige Angebot bei Weitem übersteigt, werden die großen Gewinner dieses Megatrends diejenigen Unternehmen sein, die in der Lage sind, ihre Produktion schnell zu vergrößern, um die riesige Nachfrage bedienen zu können. Denn die mangelnde Versorgung mit Proteinderivaten ist nicht auf den Mangel an Rohstoffen zurückzuführen, sondern auf die mangelnde Produktionskapazität.

Wir sind überzeugt davon, dass The Very Good Food Company(WKN: A2P7NJ; CA: VERY) sich vor allem mit der neuen Produktionsstätte in Vancouver in einer exzellenten Ausgangslage befindet, um sich ein großes Stück dieses Kuchens sichern zu können!

Auch traditionelle Tierprodukt-Produzenten haben die Zeichen der Zeit erkannt und möchten sich in dem Markt positionieren. Um Ihnen nur ein paar tierische Eiweißproduzenten und Lebensmittelhändler aufzulisten, die entweder durch Akquisition oder Eigenentwicklung pflanzlicher Produkte Fuß fassen möchten:

 

  • Tyson Foods: Entwicklung einer eigenen Linie von Fleischalternativen unter der Marke „Raised & Rooted“

 

  • Kellogg: unter der neuen Marke „Morning Star Farms“ verlagert sich der Fokus von vegetarischen Alternativen zu Fleischersatzprodukten

 

  • Kroger: Kürzlich wurde die eigene pflanzliche Produktlinie „Simple Truth“ auf den Markt gebracht.

 

  • Nestle: Als Reaktion auf die gestiegene Nachfrage möchte das Unternehmen eine Vielzahl von pflanzlichen Produkten zu ihrer Produktpalette hinzufügen

 

  • Hormel Foods: Einführung einer eigenen Produktline von pflanzenbasierten Lebensmittel unter dem Markennamen „Happy Little Plants“.

 

 

 

 

Bis 2026 entsteht ein gewaltiger Markt von über 30 Mrd. USD!

 

Gemäß der Plant Based Food Association werden sich die globalen Umsätze für pflanzenbasierte Nahrungsmittel von 2018 bis 2026 mehr als verdreifachen auf ein Marktvolumen von mehr als 30 Mrd. USD! Und wer sitzt mittendrin im Honigtopf? The Very Good Food Company!!!

 

Quelle: The Very Good Food Company

 

Lassen Sie sich zudem einfach folgende Zitate des CEOs des Nahrungsmittel-Gigantens Nestle auf der Zunge zergehen und Sie wissen Bescheid, was für ein Mega-Markt hier gerade entsteht!!!

 

Nestle CEO Ulf Mark Schneider am 27. August 2019 auf CNBC:

“Plant-based is a major, major theme for us, and it’s not only about meat analogues, it’s also about dairy. So think about ice cream and coffee creamers.”

 

Und am 21. Januar 2020 auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos:

“Overall, I think plant-based will be a continuing theme, not only for meat alternatives. This is going to be a ten, twenty, thirty-year thing. I think it’s one of the best ways to meet health goals with sustainability goals – We call it ‘right for you, right for the planet’. This is not going to be a short-term fad.”

 

 

Umweltbewusstsein und gesunde Ernährung als Treiber des Megatrends

 

Auf Verbraucherebene wird der Anstieg der Nachfrage nach pflanzlichen Lebensmitteln von zwei Schlüsselkomponenten getrieben: dem Umweltbewusstsein und die gesunde Ernährung!

Es gibt eindeutige Belege dafür, dass eine pflanzliche Ernährung einen signifikanten Einfluss hat in Bezug auf weniger schädliche Umweltauswirkungen im Vergleich zur tierischen Ernährung.

Denn eine Pflanzenfarm benötigt weit weniger Wasser, weniger Land und produziert weit weniger Schadstoffe als eine Tierfarm. Um Ihnen dies nur mit ein paar Zahlen zu belegen:

• 18–51% der weltweiten Treibhausgasemissionen werden durch Viehzucht und  deren Verarbeitung verursacht

• 78% aller landwirtschaftlichen Nutzflächen werden für Nutztiere genutzt (Weideland, Futterland)

• 29% des Wassers in der Landwirtschaft wird für die Tierproduktion verwendet

 

Angesichts der aktuellen Debatte hinsichtlich des Klimawandels und Nachhaltigkeit liegen alle Trümpfe bei Firmen wie Beyond Meat und The Very Good Food Company!

 

 

Explosion der margenstarken Online Sales seit Beginn der Corona-Pandemie übertrifft alle Erwartungen! Zahlen lügen nicht!

 

Die Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach pflanzlichem Fleischersatzprodukten zusätzlich regelrecht explodieren lassen, da angesichts von COVID-19 die Fleischverarbeitungsbetriebe stillgelegt und das Angebot an traditionellem Fleisch auf dem Markt verringert wurden.

Das US-Landwirtschaftsministerium berichtete beispielsweise, dass die Rindfleischproduktion im Mai im Vergleich zum Vorjahr um fast 25% und die Schweinefleischproduktion um 15% zurückgegangen sind.

Und wie haben sich parallel dazu die Umsätze von The Very Good Food Company entwickelt? Sehen und staunen Sie selbst!

 

Quelle: The Very Good Food Company

 

Während die Umsätze bereits explodieren, wird gleiches auch mit der Aktie passieren! Positionieren Sie sich rechtzeitig, um diesen Schnellzug nicht zu verpassen!

 

 

Warum Sie jetzt in The Very Good Food Company investieren sollten:

 

  • Multimilliardenmarkt pflanzlicher proteinbasierter Fleischersatzprodukte
  • Megatrend gesunde Ernährung
  • Einzigartige Vertriebsstrategie und E-Commerce Positionierung
  • Starke Social Media Präsenz
  • Verzehnfachung der Produktionskapazitäten bereits Anfang 2021
  • Flagship-Stores befeuern Markenbekanntheit
  • Bereits großes bestehendes Partnernetzwerk
  • Covid 19 beschleunigt Nachfrage nach Fleischersatzprodukten
  • Vervielfachung der Umsätze in den nächsten Jahren absehbar
  • Hohe Gewinnmargen durch E-Commerce Strategie möglich
  • Erstklassiges Übernahmeziel für große Nahrungsmittelkonzerne

 

 

Snapshot Aktie:

 

Name Very Good Food Company Inc.

Kurse DE: 0,97 EUR / CA: 1,51 CAD

ISIN CA88340B1094

WKN A2P7NJ

Symbole DE: 0SI / CA: VERY

 

 

Unser Fazit : Eine der spannendsten Neuvorstellungen die wir je hatten!

The Very Good Food Company Inc. (WKN: A2P7NJ; CA: VERY) ist einzigartig positioniert im Markt für pflanzenbasierte Fleischersatzprodukte und steht mit ihrer neuen Produktionsanlage in Vancouver vor einem gigantischen Wachstum in einem Markt, dessen Nachfrage das Angebot signifikant übersteigt.

Die aktuellen Umsätze werden sich in den kommenden Jahren vervielfachen. Bereits nächstes Jahr kalkulieren wir mit rund 25 Mio. CAD und rechnen damit, dass die Kapazitätsgrenze mit rund 70 Mio. CAD schon bald erreicht wird.

Schaut man sich die Schätzungen von Beyond Meat an, so wird Beyond Meat mit rund 10-fachem Umsatz für 2021 bewertet.

Münzen Sie dies auf The Very Good Food Company um, so reden wir hier von Vielvielfacherpotenzial für den Aktienkurs.

Eine ebenfalls angedachte Expansion nach Europa (UK und Deutschland) sind dabei noch gar nicht berücksichtigt und bieten zusätzlichen Zündstoff!

Lassen Sie sich diese Mega-Chance nicht entgehen und positionieren Sie sich in der Aktie bevor Ihnen womöglich ein großer Nahrungsmittelkonzern zuvor kommt!

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

 

The Very Good Food Company Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel