ROUNDUP 2 Start für Corona-Testpflicht: Kosten, Kontrollen, Kapazitäten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.08.2020, 17:14  |  188   |   |   

(Mehr Details)

BERLIN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen das Coronavirus gilt seit Samstag eine Testpflicht für alle Urlauber, die aus Ländern mit vielen Infizierten zurückkommen. Wer kein negatives Test-Ergebnis von kurz vor der Abreise dabei hat, muss sich nach der Ankunft in Deutschland testen lassen. Dies ist bis zu drei Tage nach der Einreise kostenlos möglich, wie eine Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) festlegt. Die Tests sollen direkt an Flughäfen zu machen sein oder später in anderen Testzentren und Praxen. Freiwillig können sich schon seit vergangenem Samstag alle Urlauber kostenlos testen lassen.

Zu Chaos an den Flughäfen kam es am Samstag nicht. Am größten deutschen Airport in Frankfurt etwa war im Testzentrum vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) nur von "minimal mehr" Tests die Rede. Am Flughafen Hannover bildeten sich vor dem Testzentrum der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) zumindest längere Schlangen. Am Hamburger Flughafen mussten die von der Testpflicht betroffenen Reisenden laut einem Sprecher der zuständigen Sozialbehörde selbst in Spitzenzeiten nicht länger als 30 Minuten auf den Abstrich warten.

Rückkehrer aus Risikogebieten, die nicht schon bei der Einreise ein aktuelles negatives Test-Ergebnis vorweisen können, müssen sich testen lassen. Dies ist bis zu drei Tage nach der Ankunft kostenlos möglich, wie eine Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorsieht. Die Tests sollen direkt an Flughäfen zu machen sein, aber auch in Testzentren oder Arztpraxen in Städten

Der Ärzteverband Marburger Bund begrüßte die neue Pflicht. An ersten Ergebnissen sei zu sehen, dass bei Rückkehrern aus Risikogebieten die Rate positiver Tests höher sei als bei den Tests im Inland, sagte die Vorsitzende Susanne Johna der Deutschen Presse-Agentur. "Die Testpflicht könnte dies sogar noch deutlicher zutage fördern - denn es liegt nahe, dass Menschen mit einer Tendenz zu Risikoverhalten im Urlaub auch eher an freiwilligen Teststationen vorbeigehen." Auch bei einem ersten negativen Test sei eine kurze Quarantäne von einigen Tagen und dann ein zweiter Test sinnvoll. Tests seien Momentaufnahmen und deckten die vorangegangenen drei bis fünf Tage nicht ab.

Seite 1 von 3
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel