Gold zieht an, Silber klettert um fast drei Prozent

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
10.08.2020, 11:54  |  796   |   
London 10.08.2020 - Gold und Silber zeigen sich zum Wochenauftakt erneut fest. Nachdem der Goldpreis am Freitag konsolidierte, kommt es nun zu einem Wiedererstarken, angesichts der fortwährenden Unsicherheit. Silber bleibt über der Marke von 28 USD.

Die Schwäche des US-Dollars hat in den vergangenen Wochen wesentlich zur Aufwärtsbewegung des US-Dollars beigetragen. Der Greenback leidet nach wie vor unter der Unfähigkeit der US-Regierung mit der Pandemie angemessen umzugehen. Dies betrifft sowohl die öffentliche Gesundheit als auch die wirtschaftlichen Konsequenzen. Im Land sind weiterhin rund 30 Mio. Menschen ohne Job.

US-Präsident Trump hat am Wochenende bekanntgegeben, dass er per Exekutivorder an der wöchentlichen Auszahlung staatlicher Arbeitslosenhilfe festhalten wolle. Dabei wurde aber der Betrag auf 300 USD, nach vormals 600 USD gesenkt. Weitere 100 USD sollen von den Bundesstaaten kommen. Dort ist allerdings unklar, woher die Mittel für ein solches Vorhaben kommen sollen. Weiterhin hat Trump Steuernachlässe angekündigt, mit denen die Finanzierung wesentlicher Sozialprogramme in Frage gestellt werden.

Ein weiterer Faktor, der Gold und auch Silber nach oben treibt, ist die zunehmende Sorge vor einer neuerlichen Zunahme geopolitischer Spannungen. Vor allem die Beziehungen Chinas mit den USA beschäftigt die Investoren, da diese einerseits von großer Bedeutung für den globalen Handel sind. In zunehmendem Maße aber auch für die Stabilität. Einige Beobachter sprechen bereits von einem neuen kalten Krieg, der zwischen beiden Ländern heraufziehe.

In einer neuen Eskalation zwischen beiden Ländern hat der US-Gesundheitsminister Taiwan besucht, während Peking Sanktionen gegen US-Offizielle im Zusammenhang mit Hongkong erlassen hat.

Nehmen die Spannungen weiter zu, könnte dies aber auch dem US-Dollar zugutekommen, was den Goldpreis dann belasten könnte. Bislang konnte sich Gold aber bei kurzen Erholungen des US-Dollars aber behaupten. Der Dollarindex verbessert sich gegenwärtig um 0,1 Prozent auf 93,517 USD.

Die Feinunze Gold steigt um 0,8 Prozent auf 2.043,60 USD, für Silber geht es um 3,1 Prozent auf 28,41 USD/Unze nach oben.
Der hohe Preis für Gold hat beim südafrikanischen Goldproduzenten AngloGold Ashanti zu einem deutlichen Sprung des Gewinns geführt. Die Headline Earnings, eine spezifisch südafrikanische Bilanzgröße, stiegen in der ersten Jahreshälfte um 23 Prozent auf 97 Cents. As EBITDA wurde um 59 Prozent auf 1,096 Mrd. USD gesteigert. Das Unternehmen teilte weiterhin mit, dass man bedingt durch die Corona-Pandemie rund 85.000 Unzen an Produktion verloren habe.

Die Feinunze Gold notiert aktuell bei 2.069,30 USD, die Feinunze Silber notiert bei 28,40 USD.



Der Goldpreis hat die Marke von 2.000 USD überschritten. Der Bedarf an sicheren Häfen ist angesichts der komplexen Gemengelage an den Märkten ungebrochen. Die Aufwärtsbewegung des gelben Metalls hat auch Goldexplorer und -produzenten nach oben getrieben, weshalb das Aufwärtspotential als begrenzt gilt.

Anders stellt sich dies bei Brigadier Gold Ltd. (WKN: A2DNV3) dar. Das Unternehmen verfügt über Zugang zum Picachos-Projekt, das sich in unmittelbarer Nähe zu Vizsla Resources befindet, welche kürzlich spektakuläre Ergebnisse bei seinem Bohrprogramm lieferte. Anders als bei Vizsla Resources gab es Brigadier Gold noch keine massive Kursrally, was sich allerdings ändern dürfte, da das Picachos-Projekt bohrbereit ist und bereits im August oder September ein Bohrprogramm starten könnte.

Vizsla hat am 5. August starke Ergebnisse von Bohrungen in Mexiko gemeldet, was optimistisch für die kommenden Bohrungen von Brigadier Gold stimmt.


Quelle: www.brigadiergold.ca

Brigadier Gold wird sich eine 100%ige Beteiligung an vier zusammenhängenden Mineralkonzessionen auf dem Picachos-Grundstück sichern. Der Kassenbestand des Unternehmens liegt nach der jüngsten Finanzierungsrunde bei rund 4,0 Mio. CAD, während sich die Aktienstruktur durch einen geringen Streubesitz auszeichnet. CEO Ranjeet Sundher und CFO Steve Vanry kennen sich in der Branche aus haben in den vergangenen Jahrzehnten Investoren erfolgreiche Exits beschert. Mit Brigadier Gold Ltd. (WKN: A2DNV3) verfolgen die beiden eine aggressive Wachstumsstrategie, die schnelle Erfolge sichern sollte.

Angesichts starker Kursperformances von Unternehmen wie Silvercrest Mining oder Vizsla sind auch die Chancen für Brigadier Gold Ltd. (WKN: A2DNV3) gut. Auf Sicht von sechs bis zwölf Monaten könnte die Aktie auf 2,50 CAD klettern, was einem Potential von 400 Prozent entspricht. Warum die Aussichten für Brigadier Gold so gut sind, können Sie hier nachlesen: https://bit.ly/31c7R38


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Brigadier Gold Ltd. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Brigadier Gold Ltd. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!



Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Brigadier Gold Limited startet durch!


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel