SILBER Kommt jetzt das Einbruch Monster?

Nachrichtenquelle: Philip Hopf
12.08.2020, 23:15  |  1796   |   |   

Wir haben es angekündigt, fallen die $27.24 wird es ungemütlich für die Bullen und wir müssen von einem hinterlegten Hoch in Welle 1 ausgehen. Genau dies ist nun mit einem Paukenschlag im gestrigen Handel geschehen. In der Spitze verlor Silber über 15%. Die Geschwindigkeit, in welcher dies passiert ist, verwundet in Anbetracht der massiv überkauften Lage in diesem Markt nicht. Es war gut, hier gestern nochmal die Stopps anzupassen, so konnten weitere Gewinne gesichert werden.

Damit sind wir zwar erstmal raus, doch bei dem aktuellen Bild können wir auch keinen Long eingehen. Primär, weil aktuell eine Stoppsetzung nicht im Rahmen von vernünftigen Parametern möglich ist.

Das was jetzt vom Hoch runterkam, ist ein knallharter Impuls, und wir müssen primär erwarten, dass die Korrektur jetzt weitergeht. Um es nochmal klar zu sagen, ja wir waren viel zu früh dran mit unserer Prognose. Die Ergebnisse im Trading stimmen, aber die Prognose war falsch. Jetzt aber hat der Markt ein sehr starkes Zeichen gesetzt.

Nächstes Zwischenziel ist ein Anlaufen der $22.93. Von dort muss mit einer größeren Gegenbewegung gerechnet werden. Dies bleibt haltbar, solange der Markt sich nun unter den $26.55 halten kann. Darüber müssen wir die Alternative nochmal ernst nehmen, welche zu einem weiteren Hoch führen kann. Wir bleiben hier vorsichtig und planen diesen Verlauf von daher mit 40% ein. Sollte sich dieser bestätigen, werden wir nochmal long gehen.

Sobald wir ein klares Signal haben von Seiten der Indikatoren, verschicken wir eine Kurznachricht mit allen Daten zum nächsten Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Seite 1 von 2
Silber jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
13.08.20 11:02:50
Sie schreiben zwar , dass sie sich geirrt haben mit ihrer letzten großen Prognose , aber der verletzte Stolz scheint tief und stark zu schmerzen . Nur so sind ihre Überschriften , Wortwahl und erneute Prognose zu verstehen . Tragen sie es endlich wie ein Mann , ... wischen sie ihre mit Kreide beschmierte Kurstafel ordentlich sauber und analysieren sie wirklich wieder frei vom verletzten Stolz. Wie man zur Zeit einem Chart mit Kursziel 16 Dollar online stellen kann ? Irgendwie nichts gelernt ? Vielleicht sollten sie ihr Handwerkszeug mal wieder Eichen . Auf zu neuen Hochs !!!
Ach ja .... und dann haben Sie es wieder gewusst . Herrlich amüsant ihr Bezahldienst
Avatar
13.08.20 02:13:29
Viel ABWÄRTS-potential im Gold und Silber meinte ich.
Avatar
13.08.20 00:58:50
Die Korrektur war hart und schnell. Die Chancen stehen gut, dass wir die Tiefpunkte bereits gesehen haben. Eine Garantie ist das sicher nicht, aber wer nun auf tiefere Kurse hofft, könnte enttäuscht werden.
Personen die bisher noch keine Positionen aufgebaut haben können jetzt entspannt damit beginnen. Langerfristig betrachtet sind die aktuellen Kurse ohnehin extrem günstig. Viel Potential sehe ich unter sonst normalen Marktbedingungen nicht mehr.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel