Rohstoffe Silber startet neuen Versuch

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
14.08.2020, 07:44  |  988   |   

Der Silberpreis hat durch Gewinnmitnahmen in den vergangenen Tagen kräftig gelitten und war um mehr als 25 Prozent abgestürzt. Die Erholung ging, unterstützt von den Fundamentaldaten, aber wieder rasant aufwärts. Das Mehrjahreshoch ist wieder in Sichtweite, auch wenn einige Aktien sich ebenfalls positiv entwickeln.

Zahlreiche Aktienmärkte schwächeln aktuell in der Nähe ihrer Jahreshöchststände. Nur vier der 30 DAX-Aktien behaupteten sich gestern im Gewinn. Den Spitzenplatz sicherten sich die Papiere von RWE mit plus 2,6 Prozent. Anleger feierten die guten Halbjahreszahlen: Zuwächse in der Stromerzeugung lassen den Energiekonzern etwas optimistischer auf das Gesamtjahr schauen.

 

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen.

 

Hinter Adidas sicherten sich die Titel der Telekom mit Gewinnen von 1,3 Prozent den Bronzerang. Dank einer Erstkonsolidierung des zugekauften US-Unternehmens Sprint erzielten die Bonner einen Umsatzsprung. Zugleich erhöhte das Management den Ausblick auf das Gesamtjahr.

 

Dennoch stützen die neuesten US-Arbeitsmarktdaten den Markt. Zum ersten Mal seit der starken Zuspitzung der Corona-Lage im März war die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf unter eine Million gesunken. Doch der parteipolitische Streit über weitere Corona-Hilfen sorgte für Kaufzurückhaltung. In den Verhandlungen ist weiterhin keine Einigung in Sicht. Das stimmte die Anleger vorsichtiger, die das Risiko scheuten.

 

Silber mit neuem Anlauf auf das Mehrjahreshoch

 

Daher erleben die Edelmetalle ein Comeback. Gestern konnte der Silberpreis mit 4,5 Prozent besonders kräftig zulegen. Nachdem der steile Aufwärtstrend der vergangenen Tage in dieser Woche gebrochen wurde, konsolidierte der Silberpreis nur kurz. Das Mehrjahreshoch bei rund 30 Dollar ist wieder in Sichtweite, doch die Dynamik, angezeigt durch den MACD (Momentum), hat etwas nachgelassen. Daher sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass die Hürde schnell wieder genommen wird. Ein neuer Test dieser Marke ist allerdings absehbar, Anleger sollten sich auf eine hohe Volatilität einstellen und entsprechend zügig reagieren. 

 

 

Silber jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat