Call auf SAP 88 Prozent Chance

13.08.2020, 21:23  |  274   |   |   

Software von SAP läuft bei mehr als 440.000 Kunden in 180 Ländern und hilft bei Einkauf, Produktion, Vertrieb, Lagerhaltung, Buchführung, Personalwesen und vielen Geschäftsprozessen mehr. Durch den coronabedingten Digitalisierungsschub sind besonders Produkte zum Steuern von Lieferketten und zum Onlinehandel gefragt. Das vom letzten CEO Bill McDermott geformte Produktportfolio lässt Europas größtes Softwarehaus selbst im „Corona-Quartal“ gut dastehen. Trotz Pandemie konnte SAP am 27. Juli 2020 starke Zahlen für das zweite Quartal vorlegen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 6,74 Milliarden Euro, das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis legte um sieben Prozent zu. Die Marktteilnehmer reagierten auf die Zahlen schon im Zuge der Ad-hoc Meldung vom 8. Juli mit Zukäufen.
.
Zum Chart
.
Auch SAP ist vom Covid-19 Sell Off an den Börsen erfasst worden. Der Absturz war aber im Vergleich zur Benchmark DAX weniger ausgeprägt, die Erholung fiel dynamischer aus. Im Vergleichszeitraum der letzten 12 Monate übertraf der SAP Kurs somit den DAX um nahezu 20 Prozentpunkte, wobei ab dem 8. Juli nach der Ad hoc Meldung die gewichtigsten Zugewinne zu verzeichnen waren. Nach so vielen positiven Nachrichten und Kursgewinnen ist eine Seitwärts-Konsolidierung nichts Außergewöhnliches, wobei der Kurs noch innerhalb des Trendkanals verbleibt und diesen bestätigt. Der Widerstand um das Vorkrisen-Hoch wurde im Zuge der Ad-hoc Meldung schnell überwunden, um am 21 Juli ein neues All Time High bei 143,20 Euro zu markieren. Nachdem der Aufwärtstrend intakt ist, sollte auf die Konsolidierung ein neuer Anlauf auf das Hoch bei 143,20 Euro erfolgen. Diese Lage kann durch eine Long-Strategie in Form eines Call Optionsschein ausgenützt werden.
.
Der ausgewählte Call (Basispreis 125 Euro) mit der WKN CU31WM weist eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 32 % auf. Hier erwarten die Marktakteure weiter normale Handelstage im Basiswert SAP.

SAP (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 142,76 // 157,00 Euro
Unterstützungen: 129,64 // 117,88 Euro
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
18.09.20
26.08.20
26.08.20