Milliarden-Markt im Visier Biotech-Perle baut ein Weltmarkt-Imperium auf! Das berühmte Forbes-Magazin berichtet!

Anzeige
Gastautor: biotechradar
14.08.2020, 08:27  |  46174   |   

 

Unternehmensupdate und Forbes-Artikel

 

  • Psychedelika als Medikamente 2.0 zur Behandlung von Depressionen und anderen psychischen Gesundheitsstörungen

 

  • Akquisitionen und strategische Partnerschaften machen dieses Unternehmen zum Weltmarktführer im Pilz-Sektor

 

  • Erstmalige klinische Studie zur Untersuchung psychedelischer Behandlungen von posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) bei Veteranen

 

  • Selbst das berühmte FORBES Magazin berichtet über die Aktie

 

  • Nächstes Puzzleteil zum medizinischen Durchbruch!

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

nachdem wir Ihnen in den letzten Wochen und Monaten so viele Neuerungen bei dieser Biotech-Perle vorgestellt haben, möchten wir Ihnen das Unternehmen in der jetzigen Form noch einmal in einer Kurzversion komplett (neu) vorstellen und aufzeigen, welch enormes Potential in diesem Biotech-Pilzgiganten schlummert.

 

Einen RITTERSCHLAG bekam die Firma bereits gestern in einem ausführlichen Bericht im weltbekannten FORBES-MAGAZIN. Hier wird insbesondere über die neuen Studien gesprochen!

 

Sie können davon ausgehen, dass dieser Artikel für Furore sorgen wird! Und er zeigt vor allem die Ernsthaftigkeit, mit der diese Firma an die Arbeit geht! Investoren werden hier noch viel Geld verdienen!

 

 

Mydecine Innovations Group (Ticker CSE: MYCO, WKN: A2P6ED)

 

 

  • Gemäß einer Marktstudie von ResearchAndMarkets.com soll der weltweite Pilzmarkt bis 2025 voraussichtlich auf 86,6 Milliarden Dollar anwachsen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 8,04%.

 

  • Allein der Markt für psychedelische Medizin soll mit einer CAGR von 16,3% wachsen und bis 2027 ein Volumen von 6,85 Milliarden Dollar erreichen.

 

 

Zu den Schlüsselfaktoren, die dieses Wachstum antreiben werden, gehören die zunehmende Häufigkeit von Depressionen und anderen psychischen Gesundheitsstörungen weltweit (die sich mit COVID-19 dramatisch verschärft haben) und eine wachsende Akzeptanz in der Bevölkerung der psychedelischen Medizin als hochwirksame Behandlung von psychischen Krankheiten, wie Depressionen, Zwangsstörungen, Trauma und Substanzmittelabhängigkeiten.

 

 

Quelle: Forbes Homepage

 

RITTERSCHLAG - der Sektor steht am Anfang eines Booms!

Das Forbes-Magazin berichtet über den Sektor und die Firma!

 

Das renommierte und allen bekannte Forbes Magazin hat erst gestern einen sehr interessanten Artikel über die erstmalige klinische Studie zur Untersuchung psychedelischer Behandlungen von posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) bei Veteranen veröffentlicht.

In diesem Artikel wird auf die Zusammenarbeit von NeuroPharm Inc., einem auf Psychedelika basierendem Behandlungsentwickler UND Tochtergesellschaft von Mydecine Innovations Group Inc., mit dem Medizinischen Zentrum der Universität Leiden in den Niederlanden (LUMC) eingegangen und wie mit Hilfe klinischer Versuchsreihen die  Behandlung posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) bei Veteranen vorangebracht werden soll.

 

Highlights aus diesem Zeitungsartikel sind:

  • Es ist KEINE Arzneimittelstudie, sondern eine medikamentengestützte Psychotherapie-Studie in einer sicheren und kontrollierten Umgebung. Dieser Punkt ist sehr wichtig, da eine solche Studie nicht über mehrere Jahre läuft, sondern mit Resultaten bereits in wenigen Wochen gerechnet werden kann!

 

  • Das Projekt beinhaltet die Vorbereitung eines IRB-fertigen Protokolls, das später in der LUMC-basierten klinischen Studie verwendet wird.

 

  • Studie mit unterschiedlichen Dosierungen von Psilocybin über Zeitraum von 12 Wochen.

 

  • Aktuell wird PTBS am häufigsten mit einer Kombination aus Expositionstherapien und Medikamenten behandelt. Doch diese Behandlung ist bei vielen Patienten unwirksam oder nur teilweise wirksam. Ebenso treten meist starke Nebenwirkungen auf.

 

  • Es gibt bislang noch keine veröffentlichte Studie, die sich mit Psilocybin zur Behandlung von PTSD bei Veteranen befasst.

 

  • Es gibt Hinweise darauf, dass Veteranen mit konventionellen, evidenzbasierten Therapien besonders schwer zu behandeln sind, was den Bedarf an neuartigen innovativen Therapieansätzen erhöht.

 

  • Ziel: Verbesserung der Depressionssymptomatik durch eine kurze Psilocybin gestützte Psychotherapie.

 

  • Die Studien werden im LUMC unter der Leitung von Prof. Eric Vermetten beginnen und sich dann auf Europa, Nordamerika und die Karibik ausdehnen.

 

  • Prozesse und Studien starten noch dieses Jahr

 

 

Jüngsten veröffentlichten Daten zufolge begehen allein in den USA im Durchschnitt 20 Veteranen pro Tag Selbstmord! Einen Milliarden Markt gilt es zu erobern!

 

Sicherung der Marktführerschaft durch Entwicklungsvorsprung bei psychedelischen Medikamenten und therapeutischen Lösungen ist die Devise bei Mydecine Innovations Group. Um das zu erreichen hat sich in den letzten Monaten viel getan!

 

 

Anbei ein informativer Überblick über das gesamte Unternehmen:

Quelle: Mydecine

 

Mydecine Innovations Group (Ticker CSE: MYCO, WKN: A2P6ED) ist eine börsennotierte Muttergesellschaft im Bereich der Biowissenschaften, die sich der Entwicklung und Produktion von Alternativmedizin, natürlichen Gesundheitsprodukten und digitalen Gesundheitslösungen auf der Basis von Pilzkulturen widmet.

Die erfahrenen funktionsübergreifenden Teams von Mydecine verfügen über die dynamischen Fähigkeiten, alle Bereiche der Medizinentwicklung einschließlich Synthese, genetischer Forschung, Import/Export, Entwicklung von Verabreichungssystemen, Durchführung klinischer Studien bis hin zur Vermarktung und zum Vertrieb von Produkten zu überwachen und durchzuführen.

Durch die Nutzung strategischer Partnerschaften mit wissenschaftlichen, medizinischen, militärischen und klinischen Organisationen hat sich Mydecine ganz oben an der Spitze der psychedelischen Medizin etabliert.

Die Tochterunternehmen, darunter Mydecine Health Sciences™, MindLeap Health™ und NeuroPharm™, konzentrieren sich auf die Bereitstellung innovativer und wirksamer Optionen, um Millionen von Menschen eine gesündere Lebensqualität bieten können.

 

Management-Highlights:

  • Neuer Chief Operations Officer (COO) ist Damon Michaels, ein engagierter Vordenker mit einer mehr als 15-jährigen Erfolgsbilanz bei der Umsetzung von Wachstumsstrategien mit großen innovativen Unternehmen

 

  • Neuer Chief Science Officer (CSO) ist Rob Roscow, ein versierter Wissenschaftler mit fundierten Kenntnissen und großem Interesse an der Gentechnik

 

  • der frühere Red Bull Marketing Executive und erfahrenen Markenbildner Jim Gunning wurde neuerdings zum Chief Marketing Officer ernannt

 

 

Die sogenannte „spore-to-sale™“ Betriebserweiterung des Unternehmens mit dem Namen Mydecine Health Sciences™ ("MHS") verfolgt einen zweigleisigen Ansatz und konzentriert sich sowohl auf psychedelische (klinische) als auch auf „fungtional™“ (Pilzanwendungen für Verbraucher) Wege der Kommerzialisierung von Pilzen. MHS entwickelt proprietäre Mischungen der einzigartigen aktiven Verbindungen, die viele Variationen exotischer Pilze produzieren.

MHS wird diese Mischungen dann in verschiedene Produkt-SKUs auf den Markt bringen, die in ganz Nordamerika von einem der größten privaten Vertriebsunternehmen namens Alternative Distribution Company, an dem MIG zu 50% beteiligt ist, vertrieben werden sollen. Die Möglichkeiten in der Pilz- und Naturheilkundebranche sind immens und noch lange nicht ausgeschöpft.

 

Das Unternehmen schloss eine definitive Vereinbarung zur Übernahme von Mindleap Health Inc. ("Mindleap") im zweiten Quartal 2020, um seine Initiativen im Bereich Telemedizin, insbesondere in den Bereichen Therapeuten und therapeutische Unterstützung, voranzutreiben.

Mindleap™ entwickelt eine fortschrittliche digitale Telemedizin-Plattform, um Menschen zu unterstützen, die persönliche Veränderungen erreichen und psychische Gesundheitsprobleme überwinden wollen. MindLeap™ ist die einzige digitale Telemedizin-Plattform, die Telemedizin mit Stimmungs-, Gefühls- und Gewohnheitsverfolgung mit einem einzigartigen Schwerpunkt auf psychedelischer Nachsorge kombiniert.

Mindleap™ konzentriert sich darauf, das Leben der Menschen erheblich zu verbessern, indem der Zugang zu psychosozialen Diensten bequemer und erschwinglicher gemacht wird und indem, unter Einsatz moderner Technologie, personalisierte und wirksame Behandlungen angeboten werden.

 

Das Unternehmen schloss im 3. Quartal 2020 eine Vereinbarung über die Übernahme von NeuroPharm Inc. ab, um seine präklinischen und klinischen Studien in globalen Testzentren für PTBS weiter zu stärken. Das in Kanada ansässige psychedelische Gesundheitsunternehmen NeuroPharm Inc. konzentriert sich auf die Entwicklung einzigartiger psychischer Gesundheitstherapien und Ansätze für das Wohlbefinden von Veteranen, mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Verwendung von Psilocybin.

NeuroPharm treibt weiterhin seine Forschung und Entwicklung voran, unterstützt durch eine IP-Strategie zur Behandlung verschiedener psychischer Gesundheitszustände, die häufig bei Veteranen wie PTSD auftreten.

 

Der weltweite Markt für Therapeutika gegen posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) wird bis 2026 voraussichtlich 10,7 Milliarden USD erreichen und im Prognosezeitraum von 2018 bis 2026 um jährlich 4,5% anstiegen.

 

NeuroPharm hatte das Privileg, durch seinen Wissenschaftlichen Beirat ein umfangreiches Netzwerk relevanter Beziehungen innerhalb vieler Veteranen und Militärorganisationen der Welt aufzubauen, das ein besseres Verständnis dafür ermöglicht, welchen Problemen sich unsere Veteranen ungeachtet aussetzen müssen.

 

Das Labor und der US-Hauptsitz von Mydecine in Denver, Colorado, werden den Bedarf für die genetische Studie sowie die Selektion und Kultivierung von wertvollen und seltenen Pilzen decken. Dabei wird das Labor die Aufgabengebiete der analytischen Chemie, Molekularbiologie, Sequenzierung der nächsten Generation und Gewebekulturen umfassen.

Dieses Labor wird die Bemühungen erleichtern, die mit Pilzen von höchster Qualität angereicherten Gesundheits- und Vitalitätsprodukte für die breite Masse zu skalieren und zu vermarkten. Die Fähigkeiten dieses Labors werden als Eckpfeiler für die Forschungs- und Entwicklungsbemühungen von Mydecine dienen. 

 

Der nächste Schritt ist gemacht!! Nun gilt es weiter zu liefern und schon bald die ersten Medikamente auf den Markt zu bringen!!

 

Marktführer im Shroom-Sektor und damit beste Aussicht im Milliardenmarkt richtig Kohle zu verdienen!!

 

Im Herbst erwarten wir neue Mega-Börsengänge, was den Sektor enorm beflügeln wird. Aktuell haben Sie die Chance günstige Aktien zu Schnäppchenpreisen aufzusammeln. Verpassen Sie diese Chance nicht, denn in einigen Monaten bereuen Sie es sonst!

 

 

 

Name:

Mydecine Innovations Group Inc.

WKN:

A2P6ED

ISIN:

CA62848R1064

Börsenkürzel Deutschland:

0NFA

Börsenkürzel Kanada:

MYCO.CN

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

0,52 C$ (CSE) bzw. 0,339 € in Frankfurt

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse CSE: LINK

 

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse CSE deutlich höher als an deutschen Börsen sind. Mydecine Innovations Group Inc. handelt in Deutschland an den Börsenplätzen in Frankfurt, München, Berlin, Stuttgart, Hamburg und Tradegate. Bei genügend Volumen bietet sich der Kauf auch direkt in Deutschland an. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseiten: Biotechradar.de, Rohstoffradar.de, Cannabisradar.de und Cannabisradar.info im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen
Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und
Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

Mydecine Innovations Group Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.09.20
04.09.20