Epic-er Kampf Aufstand gegen das System Apple

Gastautor: Henning Lindhoff
17.08.2020, 09:43  |  692   |   |   

Insbesondere die US-Wirtschaft zeigte sich in den letzten Wochen sehr dynamisch. Die Arbeitsmarktdaten, genauso wie einige Stimmungsbarometer sind weitaus positiver als zuletzt von vielen Analysten befürchtet. Gleichzeitig nimmt der Inflationsdruck zu. Die Nachfrage nach 30-jährigen Staatsanleihen war bei der letzten Auktion eher flau. Der US-amerikanische Staat muss den Anleihekäufern mehr zahlen. Die Renditen steigen. Dennoch spülte die Auktion nur rund 26 Mrd. USD in die Staatskassen.

HIER schenke ich Ihnen das brandneue Buch von Robert T. Kiyosaki!

 

Es wird noch spannend zu beobachten sein, wie insbesondere die Fed in Sachen Zinsen agieren wird, wenn sich die Wirtschaftsdaten in Folge auslaufender Hilfsprogramme wieder abschwächen werden. Noch haben sich Republikaner und Demokraten nicht auf ein gemeinsames Wirtschaftspaket einigen können. Ende Juli lief der CARES Act aus. Die letzten Zusatzschecks an Arbeitslose wurden am 25. Juli verschickt.

Kommen wir zu Handfestem:

Die Geschäfte des deutschen Batterieherstellers Varta laufen rund. Das Unternehmen hat im ersten Halbjahr 2020 ein rasantes Wachstum hingelegt. Der Umsatz stieg um knapp 158 Prozent auf 390,7 Mio. EUR. Varta hatte erst vor knapp zwei Wochen einen Patentstreit mit Samsung beendet und mit dem Technologieriesen einen Liefervertrag geschlossen.

Im 10-Jahres-Durchschnitt wuchs der Umsatz zuletzt um 83 Prozent pro anno, der Nettogewinn im 3-Jahres-Durchschnitt um 74 Prozent. Der freie Cashflow entwickelte sich jedoch volatil. Für eine Dividende reicht es noch nicht. Die Bilanz ist jedoch solide mit einem Verschuldungsgrad von 0,09 und einem Current Ratio von 1,38.

Ein anderes deutsches Unternehmen feierte am vergangenen Freitag seinen Börsengang. Curevac startete an der Nasdaq mit einem Kurs von 50 USD pro Aktie. Mit dem IPO nahm Curevac rund 213 Mio. USD ein. Mit dem Geld will es die Corona-Impfstoffentwicklung auf Basis der sogenannten mRNA-Technologie vorantreiben. Auch eine beschleunigte Zulassung wird nicht mehr ausgeschlossen. Die Ergebnisse der kürzlich gestarteten klinischen Erprobung des Impfstoffkandidaten sollen demnach im Herbst veröffentlicht werden. Die Zulassung sei nach bisheriger Planung für die erste Jahreshälfte 2021 geplant.

Seite 1 von 4
Tencent Holdings Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Lesen Sie das Buch von Henning Lindhoff*:



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer