Canopy Growth Aktie nach den Zahlen um Boden bemüht

20.08.2020, 11:15  |  1807   |   |   

Mit Spannung wurden die Zahlen des kanadischen Cannabis-Produzenten Canopy Growth erwartet. Aufgrund der exponierten Position des Unternehmens innerhalb des Sektors wird den Zahlen eine gewisse Strahlkraft beigemessen. 

Nachdem die bisherige Quartalsberichtssaison im Cannabis-Sektor allenfalls als durchwachsen bezeichnet werden konnte, erhoffte man sich nun frischen Wind durch die Canopy-Growth-Zahlen. 

Um es vorwegzunehmen: Obwohl das vor einigen Handelstagen vorgelegte Zahlenwerk nicht so schlecht war und durchaus positive Aspekte offenbarte, gelang es der Aktie nicht, einen dynamischen Vorstoß auf der Oberseite zu lancieren. Das Chartbild bleibt damit ambivalent. Doch dazu im weiteren Verlauf mehr. Schauen wir uns einige Eckdaten aus dem Quartalsbericht an. 

Im Juni-Quartal 2020 (gleichbedeutend mit dem 1. Quartal des Geschäftsjahres 2021 des Unternehmens) verzeichnete Canopy Growth einen Nettoumsatz in Höhe von 110,416 Mio. CAD, nach 90,482 Mio. CAD in Q1 / 2020 (Juni Quartal 2019). Der deutliche Umsatzanstieg um etwa 22 Prozent ist unter anderem auf positive Effekte aus den zwischenzeitlich getätigten Übernahmen zurückzuführen. Ohne diese hätte das Umsatzwachstum laut Unternehmensangaben 9 Prozent betragen. Unterm Strich wusste Canopy Growth aber beim Umsatz durchaus positiv zu überraschen. Die Gewinnseite offenbarte hingegen altbekannte Schwächen, aber auch hier waren durchaus positive Ansätze auszumachen. Der Nettoverlust belief sich im Berichtszeitraum auf -128,322 Mio. CAD, nach einem Nettoverlust in Höhe von -194,051 Mio. CAD im entsprechenden Vorjahresquartal. Das Unternehmen gab das bereinigte EBITDA mit -92,0 Mio. CAD an; nach -93,0 Mio. CAD im entsprechenden Vorjahresquartal. 

Eine positive Reaktion auf die Zahlen wäre aus charttechnischer Sicht höchst willkommen gewesen, hätte sich das Chartbild dann womöglich geklärt. So aber ist es weiterhin als ambivalent einzustufen. Die Aktie bewegt sich bereits seit geraumer Zeit in einer Range von 22,0 CAD auf der Unterseite und 25,0 CAD auf der Oberseite. Ende Juli / Anfang August gab es zwar durchaus vielversprechende Versuche, die Oberseite der Handelsspanne aufzubrechen, doch letztendlich blieb diesen Vorstößen der nachhaltige Erfolg versagt. 

Und so bleibt es bei der seit längerer Zeit bekannten Ausgangslage: Ein signifikanter Ausbruch über die 25,0 CAD würde das Chartbild aufhellen und den Weg in Richtung 30+ ebnen. Taucht die Aktie hingegen unter die 22,0 CAD ab, könnte es noch einmal eng werden. Sollte es dann sogar unter die 18,2 CAD gehen, muss die Lage insgesamt noch einmal neu bewertet werden.  
 

Seite 1 von 2
Canopy Growth Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Canopy Growth Aktie nach den Zahlen um Boden bemüht Mit Spannung wurden die Zahlen des kanadischen Cannabis-Produzenten Canopy Growth erwartet. Aufgrund der exponierten Position des Unternehmens innerhalb des Sektors wird den Zahlen eine gewisse Strahlkraft beigemessen.  Nachdem die bisherige …

Autor

Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien: Cannabis-Markt-Trends ist der Informationsdienst für alle Cannabis-Interessierten. Wir liefern Ihnen regelmäßig exklusive Informationen zu lokalen und globalen Trends auf den Cannabis-Märkten. Immer wieder versorgen wir Sie auch mit aufschlussreichen Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien.

RSS-Feed Cannabis-Trends