Marktbericht LS-X am Abend: Abgaben zum Wochenschluss

Marktbericht LS-X am Abend Abgaben zum Wochenschluss

Anzeige
21.08.2020, 18:52  |  220   |   

Die Dokumentation des Handelstages und der Gewinner im DAX ist für Sie bereits kurz nach XETRA-Schluss aufgearbeitet. Verpassen Sie keine News.

Der Wochenausklang startete ohne große Bewegungen und hielt zum kleinen Verfallstag erst einmal die Vortagesrange als Grenze ein. Erst am Nachmittag gab es dann eine klare Richtung, die auf der Unterseite ihren Weg fand. Mit 12.764 Punkten schloss der DAX jedoch über den Vortagestiefs und bewahrt sich die Chance auf eine schnelle Erholung dieser Bewegung.

 

Unterstützung erst einmal gebrochen

 

Leicht höher eröffnete der DAX am Morgen seinen Handel und verarbeitete damit das weitere Allzeithoch des Nasdaqs. Nach einem dynamischen GAP-close auf der Unterseite wurde die 12.800 recht genau und bereits den zweiten Tag in Folge angetestet. Hier kam es erneut zu Kaufinteresse am Markt, welches bis über 12.900 Punkte reichte.

Doch bereits am späten Vormittag im Zuge der EU-Wirtschaftsdaten zu den Einkaufsmangerindizes verloren die Aktienkurse ihren Schwung und tendierten wieder nach unten. Die Unterstützung brach am frühen Nachmittag dynamisch und drückte den DAX im Tief auf 12.633 Punkte.

Zur Eröffnung der Wall Street kamen dann auch wieder vermehrt Käufer zurück in den Markt. Die Nasdaq konnte erneut ein Rekordhoch einstellen und nach dem positiven Markit PMI aus den USA machte auch der DAX wieder einen großen Teil seiner Verluste wett.

Die Eckdaten bescheinigen, dass am Ende nur 65 Punkte Verlust am Deutschen Aktienmarkt zu sehen waren bei einer gesamten Bandbreite von 278 Punkten am Handelstag: 

 

Eröffnung 12.879,45PKT
Tageshoch 12.911,27PKT
Tagestief 12.633,71PKT
Vortageskurs 12.830,00PKT

 

Das zwischenzeitliche Momentum ist im Intraday-Chartbild sehr gut sichtbar:

 

 

Zum Abend wurden keine weiteren Impulse an der Wall Street bebachtet. Die Tech-Werte wie Apple oder Tesla sind weiter getragen von der Vorfreude auf den anstehenden Aktiensplit.

 

Schauen wir nun genauer auf die Aktienwerte im Index.

 

Blick auf die Einzelwerte im DAX

 

Der Gewinner im DAX war heute Covestro. Nach der eher schwächeren Geschäftsentwicklung in der Corona-Zeit und damit einhergehenden schwächeren Kursen machte sich die Sorge breit, den Platz im DAX zu verlieren. Im September wird hierüber entschieden. Viermal im Jahr steht diese reguläre Indexüberprüfung durch die Deutsche Börse auf der Agenda und hierfür ist die Entwicklung vom Aktienkurs bis Ende August ein Beurteilungskriterium. Dagegen scheinen sich die Aktie und die Aktionäre zu wehren und verhelfen dem Kurs heute zu einem stattlichen Gewinn.

Ansonsten waren die Aktien eher schwach und leicht im Minus, wie die Tendenz des Index. Schlusslicht bildete die Daimler AG. Kommt es nicht zu einer V-Erholung der Wirtschaft, könnten die Autobauer hier erneute Umsatzeinbußen befürchten. Zudem drückt das Währungsrisiko auf die Bilanz, denn deutsche Autobauer bilanzieren in Euro und ein großer Teil der Exporte wird für den chinesischen und amerikanischen Markt gefertigt. Im kommenden Jahr könnten dadurch laut eines Handelsblatt-Artikels mögliche Fehlbeträge von 200 bis 500 Millionen Euro bei Volkswagen, Daimler oder BMW anstehen.

Ebenfalls schwach war Wirecard. Es war der letzte Handelstag im DAX für die Aktien.

 

Folgende Top & Flop-Liste zeigt das Ranking unter den DAX-Einzelwerten auf:

 

 

Wie stellt sich das mittelfristige DAX-Chartbild dar?

 

Mittelfristiger Blick auf den DAX-Chart

 

Die gestern skizzierte Trendlinie ist nun gebrochen. Sie vollzog sich ab dem Coron-Tief im März und hatte jüngst mehrere Auflagepunkte gezeigt (Chart von gestern):

 

 

Nun gilt es hier die 12.800 schnell wieder zu erobern, oder ggf. in eine Seitwärtsphase oder gar Korrektur überzugehen. Weitere Markierungen im Chart sind auf kürzerfristigen Zeitebenen zu finden:

 

 

Die letzte Woche im August wird damit spannend erwartet. Gegen 9.00 Uhr erfahren Sie bereits wieder am Montag spannende Themen und erste Kurse des DAX. Schalten Sie dazu den youtube-Kanal der LS-Exchange ein.

 

Als Termin für die kommende Woche können Sie sich bereits heute den Dienstag 18.00 Uhr vormerken und eine Anmeldung vollziehen. Martin Goersch wird hier seinen zweiten Teil zur Verwendung von CoT-Daten präsentieren und gemeinsam mit Ihnen das Thema ergründen:

 

 

Melden Sie sich gerne dazu kostenfrei an!

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

© TRADERS´ media GmbH

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel