GEWALTIGER DEAL gemeldet NEWS-BOMBE schlägt ein! Löst dieser MEGA-DEAL eine neue Rallye aus?

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
02.09.2020, 07:49  |  52848   |   

Um in einem solchen positiven Marktumfeld maximal profitieren zu können suchen wir immer wieder nach unterbewerteten Sondersituationen! Und dieses Firma besitzt definitiv einen Sonderstatus!

 

Weiteres Jackpot Asset im ‚Gold-Hotspot‘ RED LAKE gesichert

 

Alle Genehmigungen erteilt! Bohrungen können sofort beginnen!

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

um manche Sachen richtig zu verstehen, und deren Ausmaß begreifen zu können, muss man ganz vorne anfangen.

 

Und deshalb wollen wir Sie, bevor wir mit den eigentlichen Top-News beginnen, auf eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit des ‚Red Lake‘-Distrikts mitnehmen. Denn genau in diesem seit Jahrzehnten produktiven historischen Bergbaugebiet scheint auch unsere Top-Spekulation Trillium Gold Mines jetzt Geschichte zu schreiben!

 

Einer Legende zufolge stießen vor Tausenden von Jahren zwei Krieger der ‚Chippeway‘-Nation auf einen sehr großen Elch an einem See. Sie glaubten, die Bestie sei ein böser Geist, weshalb sie versuchten es zu töten. Allerdings entkam das verwundete Tier, indem es im See abtauchte. Eine große Blutlache färbte das Wasser rot, weshalb die Jäger dem See den Namen ‚Misque Sakigon‘ gaben, was als „Blutsee“ übersetzt werden kann. Im Laufe der Jahre wurde dann aus dem „Blutsee“ der heutige Name ‚Red Lake‘.

 

Während Mitte der 1870er bis Anfang der 1920er Jahre die Suche nach Pelzen und Mineralien viele Europäer in dieses Gebiet lockte wurde im Sommer 1925 von zwei Brüdern Gold unter der Wurzel eines umgestürzten Baumes gefunden. Dieses Ereignis löste sodann einen großen Goldrausch in Nordamerika aus, womit auch die Geburtsstunde der Stadt Red Lake besiegelt war.

 

Zum Höhepunkt des Goldrausches im Jahr 1926 strömten dann mehr als 3.000 Menschen in die ‚Red Lake‘-Region. Mit Hundegespannen oder sogar zu Fuß über die zugefrorenen Flüsse und Seen, kamen die Goldsucher im Winter herein. Im Frühling benutzten sie Kanus oder kleine Boote und bald auch Flugzeuge. Bereits 1936 war der Flughafen ‚Howey Bay‘ im Herzen des ‚Red Lake‘ der verkehrsreichste Flughafen der Welt, da Flugzeuge aller Art und Größe Fracht und Passagiere im 15-Minuten-Takt in das Gebiet hinein und heraus flogen.

 

Heute besteht der ‚Red Lake District‘ aus fünf Gemeinden, die alle um ehemalige oder aktuell betriebene Goldminen herum gebaut wurden. Bis 2019 wurden im Gebiet ‚Red Lake‘ etwa 30 Millionen Feinunzen Gold abgebaut!

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

Auch heute befinden wir uns wieder am Anfang eines Gold-Bullenmarkt und man kann auch schon verstärkte Explorationsarbeiten und Firmenübernahmen ausmachen, die vor einem Jahr noch so gut wie undenkbar gewesen wären. Um in einem solchen positiven Marktumfeld maximal profitieren zu können suchen wir immer wieder nach unterbewerteten Sondersituationen in entsprechenden Märkten.

 

Vor gut vier Wochen stellten wir Ihnen das sehr interessante Unternehmen Trillium Gold Mines vor. Nach einer guten Nachricht, die eine regelrechte Kursexplosion auslöste, hat die Aktie aufgrund der nötigen Goldpreiskorrektur auch wieder etwas Luft geholt.

 

Nun hat die Aktie wieder ein Kursniveau erreicht, von dem wir der Meinung sind, dass man eigentlich wieder „blind“ investieren kann. Denn das Unternehmen glänzt immer wieder mit hervorragenden Nachrichten, die den Aktienkurs massiv ansteigen lassen sollten, wenn der Markt die Brisanz der News richtig deutet. Die Bedeutung des ‚Gold-Hotspots‘ Red Lake haben wir Ihnen in der Einleitung versucht deutlich zu machen.

 

Nun schauen wir uns das Unternehmen und die neuesten Spitzen-News genauer an! Denn auch die haben es wieder in sich!!!

 

 

Die Firma macht weiter ernst und kann, wie man gestern mitteilte, mit einer weiteren Übernahme aufwarten! Wie das Unternehmen zurecht voller Stolz mitteilte, übernimmt man eine 80 %ige Beteiligung am extrem HOCHGRADIGEN ‚Gold Centre‘-Projekt, mitten im Herzen des Bergbaulagers ‚Red Lake‘!!! Und das zum absoluten Schnäppchenpreis!!!

 

Extrem HOCHGRADIG deshalb, da die angrenzenden Minen, darunter auch die ‚Campbell-Red Lake‘-Mine von Evolution Gold, bereits 23.800.000 Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von mehr als 0,5 Unzen Gold pro Tonne Erz produziert hat! Das heißt Gehalte von mehr als 16 Gramm Gold pro Tonne sind eine Hausnummer, die seines gleichen sucht!

 

Durch den Erwerb der 80 %-Beteiligung an ‚Gold Centre‘ befindet sich Trillium Gold mitten im Herzen des hochgradigsten Goldlagers in Nordamerika, das in den letzten 91 Jahren mehr als 29,5 Millionen Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 15,41 g/t Gold produziert hat.

 

Und hier gleich der nächste Hammer, die unterirdische Erschließung von der benachbarten Mine ist weniger als 310 m entfernt!

 

 

Der Deal!

 

Trillium hat einen verbindlichen ‚Joint-Venture‘-Vertrag mit Rupert Resources Ltd. unterzeichnet, um gemäß den Vertragsbedingungen eine 80 %ige Beteiligung am Grundstück ‚Gold Centre‘ zu erwerben. Mit der Vertragsunterzeichnung hat sich Trillium verpflichtet, über einen Zeitraum von fünf Jahren jedes Jahr 2 Mio. CAD in die Erkundung zu investieren! Zudem wird Trillium innerhalb von drei Jahren nach Vertragsabschluss in Summe 2 Millionen Aktien an Rupert ausgeben.

 

 

Lage, Lage, Lage!

 

 

Die Liegenschaft ‚Gold Centre‘ liegt südöstlich der ‚Red Lake‘-Mine von Evolution Gold und grenzt sogar daran an. Das Grundstück umfasst 258 Hektar, die aus einem Pachtvertrag mit 16 ‚Claims‘ bestehen.

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

Und wenn schon ein Unternehmen wie Evolution Gold (Marktkapitalisierung rund 7 Mrd. USD) im Bezirk aufschlägt, sollte man als smarter Investor bei dieser Pressemeldung von Trillium Gold Mines auf jeden Fall genauer hinsehen, oder am besten gleich mit einsteigen!

 

Denn Evolution Mining ist nicht irgendein kleiner Krauter, sondern ein bedeutendes, wachstumsorientiertes, australisches Goldunternehmen, das im gesamten abgelaufenen Jahr rund 756.000 Unzen Gold zu Gesamtförderkosten (‚All-in sustaining cost‘ / ‚AISC‘) von unter 650,- USD pro Unze produziert hat. Aufgrund der ‚Corona‘-Pandemie rechnet das Unternehmen für das laufende Jahr mit einer marginal geringeren Goldproduktion von immer noch rund 725.000 Unzen zu ‚AISC‘ von rund 675,- bis 715,- USD pro Unze Gold.

 

Für Geologen handelt es sich bei den ‚Red Lake‘-Projekten um eines der größten und hochgradigsten Goldlager Nordamerikas. Der Bergbau auf der ‚Cochenour‘-Lagerstätte geht sogar bis in das Jahr 1939 zurück!

 

Evolution Mining hat, wie auch Trillium Gold Mines, ehrgeizige Ziele auf seinem hochgradigen und vielversprechenden Projekt. Während Evolution Explorationsausgaben von 50 Millionen USD über drei Jahre tätigen will, um gut 100.000 m pro Jahr zu bohren, fängt Trillium zunächst mit einem 2 Millionen Dollar teurem Explorationsprogramm an. Darin enthalten sind Tiefenbohrungen von mehr als 2.000 m Tiefe! Dieses Bohrprogramm dient dazu, die hochgradige ‚HGZ‘-Zone genauer zu erkunden.

 

Wir sehen also, was beim direkten Nachbarn schon alles vorhanden ist und zukünftig bewegt wird! Im kleineren Maßstab kann man das auch auf Trillium Gold Mines übertragen. Unserer Meinung nach muss es doch mit dem Teufel zugehen, wenn Trillium auf seinem Areal keinen großen Goldfund macht!

 

Zumal die Bohrprogramme von Rupert Resources (in den Jahren 2004 und 2007) über insgesamt 11.372 m erfolgreich die Erzzonen der ‚Red Lake‘-Mine in der Tiefe bestätigt haben.

 

Für das Management ist schon so gut wie klar, dass sich die produktive Gold-Zone bis zur ‚Gold Centre‘-Liegenschaft fortsetzt, die nur rund 150 m von der ‚Evolution‘-Mine entfernt ist!

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

Über das ‚Gold Centre‘-Projekt wurde bereits im Jahr 2014 von einer externen Firma ein technischer Bericht gemäß NI43-101 erstellt, der die Annahmen des Managements bestätigt. Denn auch darin wurde beschrieben, dass die erst kürzlich gefundene Zone ‚Far East‘, die übrigens vom früheren Betreiber Goldcorp gefunden wurde, sich über den südwestlich einfallenden Minentrend ‚Red Lake‘ in der Tiefe durch das Gebiet des ‚Gold Centre‘ erstrecken sollte.

 

Die günstigen mafischen Metavulkane, die mehrere Goldlagerstätten bei der angrenzenden Mine ‚Red Lake‘ beherbergen, wurden zudem bei dem geologischen Kartierungsprogramm 2013 im Bohrkern und an der Oberfläche identifiziert.

 

Die interpretierte Diskordanz zwischen der ‚Balmer‘- und ‚Huston‘-Anordnung wird auf dem Grundstück ‚Gold Centre‘ ein Ziel von hoher Priorität sein. Denn laut den Angaben vom unabhängigen Unternehmen Dubé et al. kommen mehrere der ‚Red Lake‘-Minen innerhalb oder neben dieser regionalen Diskordanz vor!

 

Doch diese „Vermutungen“ werden langsam durch Fakten bestätigt! So wurden bereits bei ‚IP‘-Untersuchungen (‚Induced Polarization‘) auf dem Projektteil ‚Gold Centre‘ insgesamt neun anomale Trends identifiziert, von denen drei im ‚North Grid‘ stark bis sehr stark mineralisiert sind. Zwei der Trends deuten auf eine Sulfidmineralisierungsquelle hin, die möglicherweise in Zusammenhang mit dem ‚Huston‘-Konglomerat und mafischem Metavulkangestein von ‚Balmer‘ steht. Ein zusätzlicher starker, bis sehr starker anomaler Trend wurde auch auf dem Projektteil ‚South Grid‘ identifiziert.

 

Spitzengeologe von Goldcorp und Rubicon angeheuert – absoluter ‚Red Lake’-Experte wird Vice Präsident für Exploration

 

 

Und spätestens jetzt, macht auch die erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Mitteilung richtig Sinn, als man bekannt gab, dass man keinen geringeren als William („Bill“) Paterson als zukünftigen Vice Präsident der Exploration vorstellte! Paterson, der den ‚Red Lake‘-Bezirk wie seine Westentasche kennt, wird mit Wirkung zum 2. September 2020 die Leitung vom Trillium-Explorationsteam übernehmen.

 

Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Mineralexploration, von denen er rund 17 Jahre im ‚Red Lake‘ verbrachte. Noch ist er Bezirks-Geologe für die Bezirke ‚Red Lake‘ und ‚Kenora‘ beim Ministerium für Energie und Entwicklung der nördlichen Gebiete sowie für den Bergbau in der Provinz Ontario.

 

Zu seinen früheren beruflichen Stationen zählen namhafte Unternehmen wie zum Beispiel Goldcorp Inc. und Rubicon Minerals! Und STOPP!!! Jetzt noch einmal zurück! War Goldcorp Inc. nicht früherer Betreiber des Projektes, das Trillium sich gerade im Begriff ist zu wenigstens 80 % zu sichern? Schließt sich da nicht wieder der Kreislauf, wenn ein so erfahrener Explorationsveteran zu seiner früheren Wirkungsstätte zurückkommt? Wir denken einen größeren Vertrauensbeweis gegenüber diesem Projekt kann es kaum geben!

 

William Paterson ist professioneller Geologe in Ontario und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der übertage- und untertage-Exploration im ‚Red Lake‘-Gebiet.

 

Bill begann auf ‚Red Lake‘ als leitender Regionalgeologe bei der Goldcorp Inc. und wurde bereits kurze Zeit später aufgrund seiner umfassenden Kenntnisse zum Explorationsleiter befördert!

 

Damit steht für uns definitiv außer Frage, dass Bill als Vice Präsident Exploration bei Trillium die Goldexplorationsarbeiten mit seiner einzigartigen Kombination aus geologischem Fachwissen und technischen Kenntnisse über den Goldbezirk ‚Red Lake‘ mit Hingabe leiten wird!

 

William Paterson, PGeo ; Quelle: Trillium Gold Mines

 

Russell Starr, Präsident und CEO von Trillium Gold Mines, sagte:

„Wir sind absolut begeistert und freuen uns sehr, jemanden von Bills Kaliber bei Trillium Gold begrüßen zu dürfen. Bill wird unsere wachsende Anzahl erstklassiger Explorationsassets managen und auch unser Explorationsteam mit seiner Expertise stark bereichern. Trillium Gold verfolgt neben dem Erwerb solcher Liegenschaften zudem die Strategie, die besten Geologen ihrer Klasse für die Suche nach hochgradigem Gold im ‚Red Lake‘ zu gewinnen. Wir wissen, dass die Kombination großartiger Assets mit hervorragenden Mitarbeitern der Schlüssel zum Erfolg zur Wertsteigerung der Firma ist.“

Zudem arbeitete Bill während seiner Tätigkeit bei Placer Domes Asia Pacific Division in den 1990er Jahren ausgiebig in Australien, Papua-Neuguinea und Westafrika. Bills soziale Kompetenz, Projektmanagementfähigkeiten und geologisches Fachwissen werden es dem Explorationsteam von Trillium erlauben, schnell und effizient Fortschritte zu erzielen.

 

 

Unser Fazit: Trillium wird Red Lake gewaltig aufmsichen!

 

Für uns steht fest: Mit diesem Zukauf und dieser Explorationskoryphäe an Bord steigt Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) in eine andere Liga auf! Das bedeutet natürlich, dass die eigentlichen Kursexplosionen bei diesem noch jungen Topfavorit Trillium Gold Mines erst noch bevorstehen!

 

Das von einem Spitzen-Management geleitete Unternehmen kontrolliert in Kanada´s berühmten und produktivem ‚Red Lake District‘ sehr hochwertige und vielversprechende Projekte, die allerdings noch so gut wie nicht exploriert sind! Und genau das ist die große Chance!

 

Denn die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass die Unternehmen, die in einem der besten Goldabbaugebiete operieren, regelrecht explodieren, wenn Sie auf Gold stossen!

 

Auch Trillium wird früher oder später explodieren, da die Firma schon jetzt vermutlich auf einem riesigen Goldschatz sitzt! Und die Marktkapitalisierung von gerade einmal rund 50 Mio. CAD ist nahezu lachhaft für ein solches Top-Unternehmen!

 

Allerdings, und auch das sollte man sich vor Augen führen wird Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) natürlich auch für Übernehmer immer interessanter!

 

Denn mittlerweile ist ein Punkt erreicht, wo die Großen der Branche ihre Reserven aufstocken müssen, was vermehrt durch Übernahmen geschieht. Selbst Grundstücke zu kaufen und diese selbst zu explorieren ist zum einen zu teuer und zu risikobehaftet und zum anderen dauert es schlichtweg zu lange! Deshalb rücken auch immer mehr kleinere Unternehmen in den Übernahmefokus!

 

Wenn es dann noch zu einem Bieterwettstreit kommt, können sich die Aktionäre die Hände reiben! Denn dann sind wirklich unglaubliche Renditen drin!

 

Also tun Sie es dem Starinvestor Warren Buffett gleich, und steigen auch Sie in den Edelmetallsektor ein. Da wir allerdings nicht die Anlagevolumen wie das ‚Orakel aus Omaha‘ haben, investieren wir in Sondersituationen die deutlich mehr Rendite versprechen als es die großen Barricks und Newmonts dieser Welt tun. Wir denken, dass ein Investment in Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) früher oder später enormen Glanz in Ihr Depot bringen wird!

 

Und unser ‚Track Reckord‘ zeigt, dass wir sehr oft richtig liegen. Denn unsere letzten Unternehmensvorstellungen sind regelrecht durch die Decke gegangen. Allerdings gingen die richtigen Kursexplosionen nicht bei allen Firmen direkt mit unserer Vorstellung einher, sondern einige benötigten auch Anlaufzeit!

 

Bei Trillium Gold Mines sehen wir diese so gut wie abgelaufen, und mit jeder weiteren News kann der Kurs ganz schnell neue Höhen erreichen. Noch in diesem Jahr werden wir von ganz anderen Kursen sprechen!

 

Ein paar Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) Aktien und etwas Geduld sollte die Anlagestrategie hierbei sein. Denn auch der Gold-Bullenmarkt scheint gerade erst richtig zu beginnen!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr

JS Research-Team

 

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet.

 

Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Trillium Gold Mines zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Trillium Gold Mines und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Trillium Gold Mines einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Trillium Gold Mines und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Trillium Gold Mines im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Trillium Gold Mines halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen.

 

Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quellen: Trillium Gold Mines und Redlake Musem.

 

Trillium Gold Mines Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel