Wer für Migration plädiert, sollte auch deren Kosten tragen

10.09.2020, 14:11  |  2498   |   |   

Ohne Zweifel: Die Zustände im griechischen Flüchtlingslager Moria (für Migranten) sind eine menschliche Tragödie. Eine Katastrophe ist es allerdings auch, wie plötzlich von Leuten, die es sonst nicht so genau mit der Bibel nehmen, die weltbekannte Geschichte vom „Barmherzigen Samariter“ instrumentalisiert wird. Man sollte sie wieder lesen! Jesus Christus ist nicht nur gut, wenn einem

Der Beitrag Wer für Migration plädiert, sollte auch deren Kosten tragen erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Peter Hahne.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel