Videoausblick Kann die Wall Street am 11.September weiter fallen?

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
11.09.2020, 08:55  |  1213   |   

Die Aktienmärkte kamen gestern nach gutem Start wieder unter Druck, vor allem die großen US-Techaktien wurden weiter abverkauft - damit ist der Nasdaq in vier der letzten fünf Handelstage gefallen. Charttechnisch entscheidend war, dass der Leitindex S&P 500 den zentralen Widerstand bei 3425 Punkten nicht hat durchbrechen können (der Schlusskurs vom letzten Freitag und die obere Kante des Abwärts-Gaps) - und solange das nicht der Fall ist, bleibt die Lage für die amerikanischen Aktienmärkte fragil. Zu achten ist nun auf das Tief vom Dienstag beim S&P 500 bei 3330 Punkten. Auffallend ist, dass entweder alles steigt (Aktien, Gold, Euro) - oder eben alles fällt (so wie gestern). Es ist also alles gewissermaßen ein einziger Trade. Werden die Amerikaner am Jahrestag des 11.September einen weiteren Kursrutsch zulassen? 

Das Video "Kann die Wall Street am 11.September weiter fallen?" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel