US-Gewerbeimmobilien: So schätzen die großen Immobilienspezialisten die Covid-19-Auswirkungen ein

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
14.09.2020, 12:22  |  118   |   |   
Die USA sind durch Corona schwer gebeutelt. Die US-Gewerbeimmobilienspezialisten TSO, DNL und Jamestown verzeichnen aktuell allerdings noch keine negativen Auswirkungen für ihre Portfolios. Ein kurzer Überblick über die derzeitigen Entwicklungen.

Homeoffice ist einer der großen Trends, die durch die Coronapandemie beflügelt werden. Was sich viele Büroangestellte jahrelang erträumt haben – arbeiten vom heimischen Wohnzimmer, keine zeit- und nervenraubenden Verkehrsstaus und ganz enges Beisammensein mit der Familie – erwies sich in der Praxis allerdings in vielen Fällen tatsächlich als Wunschvorstellung. In der Realität stellen zahlreiche Angestellte fest, dass die Technik zu Hause nicht dem gewohnten Büro-Standard entspricht, die Kinder den Unterschied zwischen Arbeitszeit und Pause nicht nachvollziehen können oder – ganz banal – der Bürostuhl in der Firma doch rückenschonender als der heimische Sessel ist.  



Den vollständigen Artikel lesen ...

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer



Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren