Amadeus FiRe AG Es ist gelungen 100% der Anteile an der GFN AG, Heidelberg, zu erwerben

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
15.09.2020, 07:59  |  589   |   |   


DGAP-Media / 15.09.2020 / 07:59

Frankfurt/Main, 15. September 2020. Die Amadeus FiRe AG hat am gestrigen Abend einen Kaufvertrag über 100% der Anteile an der GFN AG, mit Hauptsitz in Heidelberg, abgeschlossen. Damit hat die Amadeus FiRe Gruppe einen weiteren konsequenten Schritt beim Ausbau des Weiterbildungsgeschäftes vollziehen können. Ähnlich wie die seit Dezember 2019 zum Konzern gehörende Comcave Gruppe ist GFN als Bildungsanbieter auf den Markt der öffentlich geförderten Erwachsenenbildung fokussiert. "Uns freut es sehr, mit GFN eine weitere strategische Verstärkung für die Amadeus FiRe Gruppe gefunden zu haben. Die Spezialisierung der GFN auf IT-Qualifikationen und der hohe Bekanntheitsgrad in diesem speziellen Qualifikationsumfeld passen hervorragend zu uns.", so Vorstandssprecher Robert von Wülfing. "Die Geschäftsfelder Bildung und Personaldienstleistung stärken sich gegenseitig, insbesondere bei dem besonders ausgeprägten Fachkräftemangel in Deutschland im IT Umfeld." Manfred Winter, Gründer, langjähriger Vorstandsvorsitzender und einer der Hauptaktionäre der GFN AG, ergänzt: "Für unser Unternehmen und für unsere Mitarbeiter stellt das Engagement der Amadeus FiRe AG als neuer Eigentümer der Gesellschaft einen positiven und konsequenten Schritt dar, das Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen."

Die GFN AG wird im Jahr 2020 voraussichtlich einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro bei einem neutralen operativen Ergebnis erreichen. Der Kaufpreis für 100% der Aktien der GFN AG liegt bei rund 6 Millionen Euro. Der Vorstand der Amadeus FiRe AG ist überzeugt, GFN nachhaltig profitabel entwickeln zu können. Unter anderem sollte dies durch Einbezug der hohen marktspezifischen System- und Prozesskompetenz im Weiterbildungssegment der gesamten Amadeus FiRe Gruppe möglich sein. Weiterhin ist in der Gruppe profundes Know-How für den spezifischen Markt der geförderten Weiterbildung sowie im Firmenkundengeschäft vorhanden.

Dennis Gerlitzki, im Vorstand bei Amadeus FiRe für das Personaldienstleistungssegment verantwortlich, sieht der Zusammenarbeit sehr gespannt entgegen. "Für uns ist der Zugang zu qualifizierten Kandidaten der wesentliche Engpassfaktor bei der Suche nach eigenen Kandidaten und Mitarbeitern. Ein gezieltes Zusammenwirken ist aus meiner Sicht eine einmalige Chance für die IT-Schulungsteilnehmer, durch Amadeus FiRe eine gezielte Hilfestellung zu erhalten, reibungslos den Übergang in den Arbeitsmarkt zu finden und zu gestalten. Personaldienstleistung für IT-Berufe ist eines unserer Kernkompetenzfelder."

Seite 1 von 3
Amadeus FiRe Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
13:00 Uhr