Videoausblick Gute Zeichen, schlechte Zeichen!

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
15.09.2020, 09:02  |  959   |   

Die Aktienmärkte gestern mit einer Erholungsrally nach den beiden vorherigen Verlustwochen - aber noch liegen die beiden zentralen Ereignisse vor uns: die Aussagend er Fed morgen und der große Verfall am Freitag. Nun gibt es gute und schlechte Zeichen in Sachen Aktienmärkte (in den USA): endlich stimmt die Markt-Breite bei Kursanstiegen wieder, es sind also nicht mehr nur die wenigen großen US-Tech-Aktien, die steigen - und damit die Aktienmärkte insgesamt mit nach oben ziehen. Aber infolge der Korrektur, die durch extreme und gehebelte Positionierungen auf der Long-Seite ausgelöst war, hat sich an einem zentralen Mechanismus nichts geändert: die Spekulation auf weiter steigende Kurse über Optionen oder gehebelte ETFS geht unvermindert weiter - und das ist ein schlechtes Zeichen..

Das Video "Gute Zeichen, schlechte Zeichen! Videoausblick" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel