Sehr große Kursschance Ad-hoc: Volltreffer! Absolute Rekordzahlen! Einzig logische Konsequenz: Komplette Neubewertung…

Anzeige
Nachrichtenquelle: bullvestor
15.09.2020, 09:30  |  4271   |   

Evidenz abgeliefert! Offensichtlich haben sich da wirklich alle verrechnet! Wir sehen nach der soeben veröffentlichten Ad-hoc-Meldung eine anstehende und wahrscheinlich schon längst fällige komplette Neubewertung und somit eine extrem große Kurschance für den mutigen Anleger, der diese potenziell enorme Chance jetzt ergreift. Die vor einigen Minuten lancierten Zahlen indizieren ganz klar das Entstehen eines neuen großen Konzerns im CBD-Bereich:

Breaking News: (Noch-) Micro Cap jetzt schon über 26 Mio. Dollar seit Anfang des Jahres umgesetzt!

Soeben wird vom offensichtlich extrem aufstrebenden Onlinevermarkter von hochpreisigen CBD-Produkten Thoughtful Brands in den USA bekannt, dass das Unternehmen, das erst Ende 2019 als umsatzloses Start-up an die Börse gegangen ist, seit Anfang des Jahres bis einschließlich August jetzt schon deutlich über 26 Mio. Dollar (CDN) umgesetzt hat. Somit sprengt das Management rund um Thoughtful-CEO Ryan Hoggan sämtliche bisherige Zweifel und die Annahme einer möglichen “Umsatzeintagsfliege” komplett in die Luft. Tatsächlich sogar erwartet das Management nach Übernahme der E-Commerce-Marketingsoftware eines Marketingriesen mit dreistelligen Millionen-Verkaufstransaktionen im Onlinehandel für den Jahresendspurt stark steigende Umsätze.

“Unsere leistungsstarke neue Softwareplattform ist ein weiterer Grund, gespannt darauf zu sein, was der Herbst 2020 für Thoughtful Brands bereithält.” – Ryan Hoggan, CEO von Thoughtful Brands

Klassischerweise hat das Geschäft im Onlinehandel ohnehin im Herbst und in der Vorweihnachtszeit Hochsaison, womit Anleger wohl durchaus mit einer heftigen Jahresendrallye rechnen dürften. Der Aktienkurs “eiert” aber derzeit noch nahe am bisherigen Allzeitttief, was wir als eine einmalig große Chance werten, jetzt noch einmal sehr günstig und am “Ground Floor Level” einsteigen zu können.

Thoughtful Brands*
WKN: A2QBJJ
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); CSE (Kanada, Heimatbörse)

Ad-hoc-Meldung: THOUGHTFUL BRANDS REPORTS AUGUST, JULY AND JUNE 2020 REVENUE TOTALING OF CDN$8,861,000 FOR NATURE’S EXCLUSIVE (…) 


26,63 Millionen Dollar (CDN) setzte Thoughtful Brands seit Anfang des Jahres inklusive August um. Die jetzt veröffentlichten Zahlen sind daher vor allem “meaningful” (bedeutend) für Thoughtful Brands und die Aktionäre. Thoughtful Brands war Ende 2019 als Unternehmen mit 0 Umsätzen an den Start gegangen.

Seit Anfang des Jahres nähert sich Thoughtful Brands umsatztechnisch also bereits der 30-Mio.-Dollar-Marke (CDN) und das Geschäftsmodell in sich, der Verkauf von hochpreisigen CBD-Produkten wie Öle, Tinkturen, Cremes, mit CBD versetztem Kaffee und diversen Immunpräparaten, sollte sich dank der Masse der verkauften Produkte zukünftig immer besser rechnen!!! Die letzten Monate des Jahres sind im Onlinehandel klassisch ganz klar immer die umsatzstärksten!

Meldung kommt für Start-up einer Sensation gleich

Das ist ein extrem starkes Ergebnis für ein Unternehmen, das erst so kurz am Markt präsent ist. Allein für das zweite Quartal meldet Thoughtful Brands vor kurzem Umsätze von fast 13 Mio. Dollar (CDN) und somit fast schon doppelt so viel wie im ersten Quartal 2020.

Parallel hierzu ging die Aktie des stark wachsenden Unternehmens gestern immer noch nahe dem bisherigen Tief von 0,16$ (CDN) als Pennystock aus dem Handel der Heimatbörse in Kanada, wenngleich der Aktienkurs gestern bereits eine womöglich sehr deutliche Trendwende indizierte. Während das aktuelle Kursniveau in unseren Augen ganz klar schon grotesk anmutet, bietet sich aber offensichtlich zeitgleich eine extrem große Kurschance. Wir glauben an extreme Wachstumsaussichten, insbesondere nachdem das Unternehmen erst kürzlich den Dealabschluss über das Schlüsselasset von Unified, die Vermarktungssoftware, die dem Erfolgsunternehmen Unified Verbrauchertransaktionen im Wert von über 350 Mio. CAD bescherte, davon allein 93,8 Mio. CAD im Jahr 2019, abgeschlossen hat.

Jahresendspurt erwartet: Evidenz geliefert!

Anleger werden sicherlich nach der heutigen Meldung mehr denn je realisieren, wie groß das Wachstum bei Thoughtful Brands ist, und dass sich das Unternehmen tatsächlich gerade umsatztechnisch zu einem der großen Player der Branche entwickelt.

Somit spricht nun unserer Meinung nach so einiges dafür, dass sich Thoughtful Brands früher oder später vom “Pennystock-Status” verabschieden wird. Wir glauben, dass Thoughtful Brands entweder geschluckt oder aber die Aktie des Unternehmens schon sehr bald auf einem völlig anderen Niveau notieren wird. Wir glauben daher, dass Anleger die Aktie jetzt im Depot haben sollten, um von zukünftig zu erwartenden weiteren Erfolgsmeldungen überproportional zu profitieren.

KUV für 2020 gar unter 1?

Das KUV der Aktie dürfte in Bezug auf die zu erwartenden Jahresumsätze für 2020 derzeit sogar unter 1 liegen. 

Fakt ist doch, dass man folglich nicht lange rechnen muss, um die fast schon absurd erscheinende Unterbewertung wahrzunehmen. Wir meinen, dass viele Anleger bislang an den großartigen Prognosen des Managements gezweifelt und wahrscheinlich vermutet haben, dass diese Story zu gut ist, um tatsächlich wahr zu sein. Heute können sie erneut sehen, dass sie wahr ist. Allein rund 12,9 Mio. Dollar Umsatz für Q2 2020 bzw. 26,63 Mio. Dollar (CDN) bis einschließlich August 2020 sind enorm stark für ein Start-up, dessen Reise erst Ende 2019 begonnen hat.

Unified-Software und Thoughtful: Der Trigger zu Multimillionen im Onlinehandel!?

Seit Aufstellung mit der Marke Nature’s Exclusive verkauft Thoughtful Brands schon jetzt seine Produkte äußerst erfolgreich in den Vereinigten Staaten. Weitere Marken kamen jüngst hinzu. Mit dem erst kürzlich erfolgten Dealabschluss über das Schlüsselasset von Unified, die Vermarktungssoftware, die dem Erfolgsunternehmen Unified Verbrauchertransaktionen im Wert von über 350 Mio. CAD ermöglicht hat, davon allein 93,8 Mio. CAD im Jahr 2019, öffnet sich jetzt unseres Erachtens  ganz erhebliches und zusätzliches Umsatzpotenzial für Thoughtful Brands. Wir rechnen daher auch operativ mit einem extrem erfolgreichen Geschäftsjahr 2020, hatte man doch gar selbst während internationaler Lock-Downs innerhalb der Corona-Krise schnell mit Immunprodukten reagiert und heute hohe zweistellige Millionenumsätze seit Jahresbeginn 2020 vermelden können.

Mit der neuen E-Commerce-Plattform, die dem Vermarktungsunternehmen Unified online dreistellige Millionenumsätze ermöglicht hat, erscheint Thoughtful jetzt folglich noch stärker aufgestellt. Man darf wohl durchaus annehmen, dass Thoughtful Brands die bisherigen Vermarktungserfolge von Unified duplizieren wird. Und geht der Plan des Managements auf, dann dürften Anleger, uns insbesondere jene, die das aktuell sehr niedrig erscheinende Kursniveau nutzen, wohl überdurchschnittlich groß profitieren. Denn bei Thoughtful passt unserer Einschätzung nach eigentlich alles, aber eines passt aktuell (immer noch) nicht, und das ist der Aktienkurs, was wir als eine sehr große Chance für den mutigen Anleger werten.

Klare Schlussfolgerung

Wir glauben weiter, dass auf dem aktuellen Kursniveau mit einem Investment in Thoughtful Brands die in unseren Augen absolut überproportionalen Gewinnchancen zu den vorhanden Risiken mit Abstand überwiegen. Anleger sollten unseres Erachtens exakt zur selben Schlussfolgerung kommen, wenn sie ihre Hausaufgaben machen.

Die Bewertung von Thoughtful Brands liegt aktuell bei rund 46 Mio. Dollar (CDN), der Aktienkurs dümpelt an der Heimatbörse in Kanada bei 0,19$ (CDN; Stand 14.9) herum.

 

Vom Start-up zu einem bald aufstrebenden Marktführer der Branche: 10.000 qm große Fabrik in Deutschland

Thoughtful Brands ist ein auf den Internethandel spezialisiertes Unternehmen, das natürliche Gesundheitsprodukte im CBD-Bereich entwickelt und über verschiedene Marken derzeit insbesondere in den USA vermarktet und vertreibt. Durch laufende strategische Übernahmen hat sich das Unternehmen bereits ein solides Standbein sowohl im CBD-Markt als auch im wachstumsstarken Markt für psychedelische Arzneimittel geschaffen.

Über 26 Mio. Dollar (CDN) Umsatz konnten bereits in seit Anfang des Jahres bis einschließlich August generiert werden. Thoughtful Brands ist außerdem Inhaber und Betreiber einer über 10.000 Quadratmeter großen Produktionsanlage in Radebeul (Deutschland), wo ein hochqualifiziertes Team im Rahmen von klinischen Studien natürlich vorkommendes Psilocybin sowie weitere in Psychedelika enthaltenen Wirkstoffe für die Behandlung von Suchtkrankheiten (Opiate, Alkohol) untersucht. Gleichzeitig werden zukünftige Geschäftschancen zur Herstellung von markenrechtlich geschützten Psilocybinprodukten sondiert. Auch hiervon könnten wir zeitnah bereits mehr hören.
 

“Ganz nebenbei”: Forschungen mit angesehenem deutschen Professor in Bayern

Denn “ganz nebenbei” hat Thoughtful Brands mit seiner Tochtergesellschaft Verrian mit Firmensitzen im kanadischen Ontario und im deutschen Sachsen bzw. in Bayern mit einem angesehenen deutschen Professor bereits zwei entwickelte Psilocobyn-Präparate, die Menschen von Suchtkrankheiten wegbringen soll, in klinische Studien geschickt. – Ein zusätzlicher Hebel, der durchaus seinen Charme hat. Auch der Bruder des ehemaligen US-Präsidenten Clinton ist inzwischen mit dabei, wie Thoughtful Brands schon Mitte Juni bekannt gab.  Roger Clinton selbst ist nur knapp dem Tod entgangen, litt er u.a. an einer Alkoholsucht und war auch schon dem Kokain verfallen. Heute ist er “geheilt” und ihm die Suchtbekämpfung ein äußerst großes Anliegen. Der deutsche Professor ist Prof. Dr. Markus Backmund, der als Führungsexperte die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für Thoughtful Brands beaufsichtig, um einzigartige Therapiemethoden auf der Basis von Psychedelika für den internationalen Markt zu entwickeln.

Prof. Dr. Markus Backmund wurde  im Januar 2020 seit 2010 zum fünften Mal in Folge zum Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin (DGS e.V.) gewählt und ist Mitglied im Koordinierungsgremiums zur Strategie zur Eindämmung von HIV, Hepatitis B und C und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten des Bundesgesundheitsministeriums in Deutschland.  Er ist überdies Gründer und Betreiber des Praxiszentrums im Tal (PIT), einer privaten Rehaklinik mit stationärer Betreuung in Starnberg. In der P3-Klinik können sich Menschen mit Burn-Out-Symptomen, Depressionen, Suchterkrankungen etc. behandeln lassen.

Eine sehr große Wette

Unsere Hauptwette liegt dennoch auf Thoughtful und Unified und dem gewaltig großen CBD-Markt. Der US-Markt für CBD-Produkte allein wird bis 2025 auf jährlich rund 24 Milliarden US-Dollar heranwachsen, glauben die Experten der Brightfield Group, die seit mehreren Jahren den internationalen Cannabis- und CBD-Markt analysieren. Der Milliardenkonzern der Cannabisbranche Aurora hat erst im Juni das amerikanische CBD-Unternehmen Reliva geschluckt. Auch dass Thoughtful Brands spätestens jetzt in den Fokus der Miliardenkonzerne gelangen könnte, ist wohl keineswegs mehr auszuschließen, steigt das Unternehmen doch jetzt langsam aber wirklich in eine Liga auf, in welcher man Thoughtful Brands als ernstzunehmende Konkurrenz zu den großen Milliardenkonzernen der Branche wahrnehmen könnte.

Unsere Meinung: Die heutige Meldung liefert Evidenz dafür, dass das Management in der Lage ist, konstant starke Verkaufszahlen zu liefern. Fakt ist ferner, dass die letzten Monate eines Jahres gerade im Onlinehandel meist ganz besonders starke Umsätze liefern. Wir glauben, dass auch die Aktie jetzt und in den letzten Monaten dieses Jahres für Anleger extrem “abliefern” und für eine absolut überdurchschnittliche Depotperformance sorgen sollte. Eine (in unseren Augen absolut angemessene) Neubewertung erscheint längt überfällig. Welches Start-up der Branche konnte so schnell seit Firmierung tatsächlich bereits zweistellige Millionenumsätze vorweisen!? Bei einer Bewertung von aktuell lediglich rund 46 Mio. Dollar (CDN) drängt sich unseres Erachtens ganz offensichtlich ein Kauf der Aktie auf.

Informieren Sie sich hier selbst über Thoughtful Brands (ehemals Mota Ventures):
Webseite: https://thoughtful-brands.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Thoughtful Brands.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Thoughtful Brands zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Thoughtful Brands und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Thoughtful Brands einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Thoughtful Brands und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Thoughtful Brands im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens.

– Werbung/Marketingmitteilung –

 

Thoughtful Brands Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel