Seitwärtsrenditen ASML – Rücksetzer zum defensiven Einstieg nutzen?

Gastautor: Walter Kozubek
17.09.2020, 07:34  |  143   |   |   

Mit Zertifikaten und Aktienanleihen können sich High-Tech-affine Anleger in defensiver Weise für eine Seitwärtsbewegung der ASML-Aktie positionieren und auch kleinere Rücksetzer ohne Renditeeinbußen verkraften.

In der Spitze wurden Mitte Juli 353,50 Euro für eine ASML-Aktie (NL0010273215) bezahlt – ein 20-Jahres-Hoch für den Weltmarktführer für Lithographie-Systeme für die Halbleiterindustrie. Anschließend testete die Aktie zweimal die 300-Euro-Marke, aktuell kostet ein Anteil wieder 310 Euro. Wer davon ausgeht, dass die Korrektur abgeschlossen ist und den Kursrückgang zum Einstieg nutzen möchte, findet das passende Zertifikat für seine individuelle Renditeerwartung und Risikobereitschaft.

Discount-Strategie: ASML Mitte Dezember mindestens auf 300 Euro

  1. konstanten Kursen realisiert das Discount-Zertifikat von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MA1BRC9 zum Kaufpreis von 282,61 Euro stattliche 17,39 Euro oder 21,6 Prozent p.a.: Dazu muss die Aktie am Bewertungstag 18.12.20 auf oder über dem Cap von 300 Euro schließen, andernfalls erhalten Anleger eine Zahlung in Höhe des Schlusskurses (Barausgleich).

Einkommensstrategie: ASML Mitte März mindestens auf 280 Euro

Die Aktienanleihe der HypoVereinsbank (ISIN DE000HZ63E02) zahlt unabhängig vom Aktienkurs einen fixen Kupon von 10,6 Prozent p.a. Durch den Einstiegskurs unter pari steigt die effektive Rendite auf 11,4 Prozent p.a., wenn der Aktienkurs am Bewertungstag (19.3.21) über dem Basispreis von 280 Euro liegt. Andernfalls erhalten Anleger die Lieferung von 3 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 280 Euro, Bruchteile im Barausgleich).

Bonus-Strategie: ASML bis Mitte März immer über der Barriere von 260 Euro

Mehr Sicherheitspuffer (gut 16 Prozent) gibt’s mit Barriere: Das Capped-Bonus-Zertifikat der UBS mit der ISIN DE000UD8WHK1 zahlt bei Fälligkeit (26.3.21) den Höchstbetrag von 350 Euro, sofern die Aktie bis zum 19.3.21 niemals die Barriere bei 260 Euro berührt oder unterschreitet. Beim Kaufpreis von 308,77 Euro liegt der maximale Gewinn bei 41,23 Euro oder 25,3 Prozent p.a. Attraktives Pricing: Die Strategie gibt’s aktuell zum Preis der Aktie, also ganz ohne Aufgeld.

ZertifikateReport-Fazit: Mit den Zertifikaten und der Aktienanleihe können sich High-Tech-affine Anleger in defensiver Weise für eine Seitwärtsbewegung der ASML-Aktie positionieren und auch kleinere Rücksetzer ohne Renditeeinbußen verkraften.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von ASML-Aktien oder von Anlageprodukten auf ASML-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel