„Pater der Migranten“ in Como erstochen

15.09.2020, 13:16  |  1493   |   |   

Die beschauliche, bei Touristen beliebte lombardische Stadt Como, mit gerade einmal 85 000 Einwohnern, steht in diesen Stunden unter Schockstarre. In den Bars und Gassen, sowie in den Radiosendungen, gibt es in diesen Stunden wohl nur ein Thema: der gewaltsame Tod des allseits bekannten und beliebten Priesters Don Roberto Malgesini gegen sieben Uhr morgens. Er

Der Beitrag „Pater der Migranten“ in Como erstochen erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Giovanni Deriu.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel