Bayer Lieber spät, als nie!

15.09.2020, 14:57  |  1036   |   |   

Auch die Bayer-Aktie blieb von dem Corona-Crash zu Beginn dieses Jahres nicht verschont, von 78,34 Euro ging es binnen vier Wochen auf 44,86 Euro abwärts. Die anschließende Erholungswelle reichte an 73,63 Euro aufwärts, ab Ende Juni ging es auf die zentrale Unterstützung um 56,00 Euro sowie das 38,2 % Fibonacci-Retracement wieder abwärts. An dieser Stelle wurde ein Turnaround favorisiert, der nicht so recht einsetzen wollte. Kurzfristig ist das Papier von Bayer Anfang dieses Monats nämlich auf rund 54,00 Euro durchgerutscht, konnte sich in den letzten Tagen aber doch noch stabilisieren und heute wieder dynamisch zur Oberseite abdrehen. Damit liegt aller Wahrscheinlichkeit nach eine Bärenfalle vor, die nun weitere Gewinne nach sich ziehen könnte.

Tricky Chartmuster

Sollte sich der dynamische Kursanstieg in der Bayer-Aktie in den nächsten Tagen weiter fortsetzen und über den 50-Tage-Durchschnitt bei exakt 58,00 Euro aufwärts reichen, wäre das ein erstes Indiz für eine Rallyefortsetzung in Richtung 60,00 Euro, darüber könnte es locker in den Bereich von 62,55 Euro weiter aufwärtsgehen. Für dieses Szenario kann beispielsweise das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KB3YXE zum Einsatz kommen, wodurch eine maximale Rendite-Chance von sauberen 100 Prozent erzielt werden kann. Eine Verlustbegrenzung kann relativ nahe angesetzt werden, sollte ein Niveau von 54,60 Euro vorerst allerdings nicht überschreiten. Unterhalb von 54,00 Euro würden dagegen größere Verkaufssignale wahrscheinlich werden, Abschläge auf 52,00 Euro, darunter auf rund 50,00 Euro müssten in diesem Szenario zwingend einkalkuliert werden.

Bayer (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 57,65 // 58,00 // 58,23 // 59,55 // 60,00 // 60,69 Euro
Unterstützungen: 56,00 // 54,63 // 53,90 // 52,92 // 51,52 // 50,00 Euro

Fazit

Dem weiterhin im Aufbau befindlichen Boden um 56,00 Euro sollte noch etwas Zeit eingeräumt werden. Erst oberhalb von 58,00 Euro und einem eindeutigen Tagesschlusskurs darüber werden weitere Gewinne an 62,55 Euro wahrscheinlich. Für diese Wegstrecke kann anschließend das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN KB3YXE zum Einsatz kommen, wodurch eine maximale Rendite von 100 Prozent erzielt werden kann. Bei Zieleinlauf dürfte der vorgestellte Schein entsprechend bei 0,85 Euro notieren. Eine um 54,60 Euro angesetzte Verlustbegrenzung erfordert dagegen einen Ausstiegskurs im vorgestellten Zertifikat von 0,05 Euro.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB3YXE Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,39 - 0,40 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 53,5891 Euro Basiswert: Bayerer AG
KO-Schwelle: 53,5891 Euro akt. Kurs Basiswert: 95,80 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,85 Euro
Hebel: 14,5 Kurschance: + 100 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Bayer Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Pariser Minister: 'Anfang vom Ende der Arroganz von Monsanto-Bayer'

Diskussion: ROUNDUP 2: Nazi-Schatten auf Heckler & Koch
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel