DGAP-News artnet AG: Anhaltend hohe Nachfrage bei Artnet Auctions

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
15.09.2020, 15:10  |  101   |   |   

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Monatszahlen/Umsatzentwicklung
artnet AG: Anhaltend hohe Nachfrage bei Artnet Auctions

15.09.2020 / 15:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Anhaltend hohe Nachfrage bei Artnet Auctions

Warenumsatz der Online-Auktionsplattform steigt im August um 24%

Zahl der abgegebenen Gebote im Juli und August 62% über Vorjahr

Neuer Rekord für ein Werk des Graffiti-Pioniers Kool Koor

Berlin/New York, 15. September 2020- Die Berliner Artnet AG, das führende Internetunternehmen im internationalen Kunstmarkt, befindet sich mit ihrer Online-Auktionsplattform Artnet Auctions weiter auf Erfolgskurs. Nach einem fulminanten Start in das wegen der Sommerpause traditionell schwache dritte Quartal hielt die hohe Nachfrage auch im August und den ersten Septemberwochen an. Der Warenumsatz von Artnet Auctions lag nach vorläufigen Ergebnissen im August um 24% über dem Vorjahr. Im Juli war der Warenumsatz um 77% gestiegen. Das Interesse an Online-Auktionen wächst. Die Zahl der abgegebenen Gebote stieg im Juli und August um insgesamt 62%. Sammler können auf Artnet Auctions bei fortlaufend stattfindenden Auktionen im Internet rund um die Uhr für Kunstwerke bieten.

"Wir verzeichnen nicht nur Rekorde bei den Warenumsätzen, sondern sehen auch, dass Werke in höherer Qualität auf dem Markt kommen - in einer Zeit, in der Besitzer von Kunstwerken traditionell mit Verkäufen zögern", sagte Colleen Cash, Director von Artnet Auctions. "Wir sind die einzige Plattform im Kunstmarkt, die rund um die Uhr großartige Arbeiten anbietet. Die Flexibilität der Plattform erlaubt es uns, Einlieferungen auch außerhalb der starren Saisontermine anderer Auktionshäuser anzunehmen."

Die anstehende Herbstsaison wird angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie ungewöhnliche Formate bieten. Es wird weltweit virtuelle und hybride Versteigerungen geben, also Kombinationen von Präsenz- und Onlineauktionen. Artnet Auctions rechnet mit anhaltender Nachfrage nach Online-Transaktionen in den kommenden Monaten und darüber hinaus. "Im September haben wir bereits starke Ergebnisse bei der Auktion "Urban Art" erzielt. Ein Werk des Graffiti-Pioniers Kool Koor aus dem Jahr 1988, Untitled, wurde für den Rekordpreis von 90.000 USD verkauft - viermal so hoch wie der bisherige Rekord für ein Werk dieses Künstlers", sagte Cash. Insgesamt stiegen die Warenumsätze bei der Auktion "Urban Art" gegenüber der vergleichbaren Auktion im Vorjahr um 95%.

Seite 1 von 3
artnet Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
30.09.20
30.09.20

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
21.10.20