Osisko Gold Royalties ist top! Viertgrößtes Royalty und Streaming Unternehmen der Welt gibt Gas und zahlt quartalsweise Dividende

17.09.2020, 05:30  |  9205   |   |   

Top Geschäftsmodell, quartalsweise Dividende mit Erhöhungsfantasie und irre Margen von +90%! Das ist Osisko gold Royalties!

Unternehmensbeschreibung

Osisko Gold Royalties ist ein sogenanntes Gold-Lizenzunternehmen, welches aus dem kanadischen Goldkonzern Osisko Gold im Jahre 2014 hervorgegangen ist. Unternehmensgegenstand ist die Fokussierung auf Edelmetall-Royalty- und Streaming Lizenzabkommen in Nord- und Südamerika.

Projekte/Firmenphilosophie

Im Kern geht es bei dem Geschäftsmodell darum, Minenunternehmen in der Explorations- oder Konstruktionsphase gegen eine Lizenzabgabe auf bestehende oder zukünftige Abbauprojekte zu finanzieren. Meist handelt es sich bei dieser Lizenzabgabe (Royalty) um ein verbrieftes Recht, einen Prozentsatz der Produktion eines genau definierten Projekts über die gesamte Lebensdauer zu erhalten. Somit bekommt das zu finanzierende Unternehmen Geld, muss es aber nicht wie bei einem Kredit mit Zinsen und Tilgung zurückzahlen, sondern bezahlt das ganze durch eine fest vereinbarte Produktionsabgabe zurück. Grundvoraussetzung für diese spezialisierte Form der Finanzierung ist ein extrem hohes Branchen-Knowhow, welches Osisko aufgrund seiner Historie ohne Zweifel besitzt, denn Osisko hatte in der Vergangenheit die Malartic-Mine aufgebaut, bevor sie nach einem gescheiterten Übernahmeversuch durch Goldcorp an ein Joint-Venture von Agnico Eagle und Yamana verkauft wurde. Diese Mine ist Kanadas größte im Tagebau betriebene Goldmine und sie befindet sich in der Stadt Malartic, einem städtischen Gebiet im Herzen des Goldgürtels von Abitibi. Durch den Verkauf im Jahre 2014 ist das komplette Management-Team samt Geologen und Ingenieuren in die neu gegründete Osisko Gold Royalties gewechselt und verwaltet damit heute seine Royalties mit etwa 20 Mitarbeitern. Zusätzlich verfügt das Unternehmen über ein erstklassiges und sehr erfahrenes technisches Team mit über 50 Mitarbeitern, um einerseits neue Royalty-Projekte sehr qualifiziert beurteilen zu können und andererseits, um Junior-Explorer mit erstklassigen technischen Dienstleistungen auszustatten und zu versorgen (Accelerator-Modell). Innerhalb weniger Jahre konnte sich Osisko zur weltweit viertgrößten Royalty-Gesellschaft entwickeln und besitzt derzeit wohl das größte Wachstumspotential in dieser Gruppe. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zu seinen Mitbewerbern ist, dass das Unternehmen neben dem klassischen Royalty- und Streaming-Geschäft auch noch einen weiteren Geschäftszweig unterhält. Darin setzt Osisko ca. 25% ihrer Mittel ein, um sich mit Equity an noch jungen Explorationsunternehmen zu beteiligen, die noch auf der Suche nach Goldvorkommen sind und unter Umständen noch gar keine Ressource aufweisen können. Natürlich birgt dies ein erhöhtes Risiko- und Ausfallpotential, doch es beinhaltet auch erhebliche Chancen und Vorteile. Dadurch dass dem Explorer schon in einer so frühen Phase geholfen wurde, besitzt man auch u.a. das Recht zu einem späteren Zeitpunkt, z.B. bei der Produktionsentscheidung wieder mitfinanzieren zu können. Osisko spricht in diesem Falle vom sogenannten Accelerator-Modell, weil es die Entwicklung von jungen Unternehmen optimiert und beschleunigt, in dem es mit Knowhow und finanziellen Investitionen zum Unternehmenserfolg beiträgt. Gleichzeitig erfährt der Wert der Beteiligung an den jungen Unternehmen eine erhebliche Steigerung, sodass Osisko über einen zusätzlichen Hebel zur Steigerung seines eigenen Firmenwertes besitzt.

Seite 1 von 7
Osisko Gold Royalties Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel