Abenomics: Kontinuität und doch das Ende einer Ära

Gastautor: Simon Weiler
16.09.2020, 11:05  |  101   |   |   

Ein radikaler Vorschlag

Abe übernahm das Amt 2012 und versprach umfassende Reformen, nachdem ein verheerender Tsunami ein Jahr zuvor Japan erschüttert und den notwendigen Wandel ganz oben auf die Agenda katapultiert hatte. Schnell prägten die Märkte einen neuen Begriff für Abes Strategie zur Wiederbelebung der Wirtschaft: „Abenomics“. Im Kern dieses radikalen Vorschlags standen drei Ziele, auch „Pfeile“ genannt: 

Die Bank of Japan (BoJ) zögerte nicht und handelte entschlossen. Ihre Anleihenkäufe waren im Verhältnis zur Größe der Wirtschaft die umfangreichsten, die jemals getätigt wurden. Sie stellten selbst das dritte quantitative Lockerungsprogramm der US Federal Reserve in den Schatten. Die Zinsen wurden in den Minusbereich gedrückt, gefolgt von Direktmaßnahmen, um die Renditen niedrig zu halten. Das hatte durchschlagende Wirkung auf die Vermögenspreise, auch wenn es nur zum Teil gelang, die Inflation dauerhaft zu erhöhen. Mit ihren Maßnahmen mag die BoJ zwar die leichte Deflation, die Japan über Jahre plagte, verbannt zu haben. Ein Preisauftrieb von 2 % scheint aber nach wie vor in weiter Ferne.

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen
Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel