Aphria Inc. Nichts für schwache Nerven

16.09.2020, 11:47  |  543   |   |   

Seit Wochen ergeht sich die Aktie des kanadischen Cannabis-Produzenten Aphria Inc. in einer vergleichsweise engen Handelsspanne. Alles wartet auf den entscheidenden Vorstoß (in jedwede Richtung). Die Spannung steigt und ist diesbezüglich greifbar. Die Nervosität allerdings auch. Welches Lager „zuckt“ zuerst und wagt den Vorstoß? 

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung vom 31.08. hat sich damit freilich nicht viel geändert. In der betreffenden Kommentierung hieß es unter anderem „[…]Der obere Chart zeigt, dass sich der Kursverlauf zuletzt in einer engen Range zwischen 6,2 CAD auf der Oberseite sowie 5,8 CAD auf der Unterseite abspielte. Die Seitwärtsbewegung in den vergleichsweise engen Grenzen verspricht Spannung und könnte in einem dynamischen Ausbruchsversuch münden. Insofern ist Obacht geboten, sollte es entweder über die 6,2 CAD gehen oder aber unter die 5,8 CAD.  Prekär würde es werden, sollte es unter die 5,8 CAD gehen. Dann stünden sofort die 5,4 CAD zur Disposition. Ein aufwärtsgerichteter Ausbruch über die 6,2 CAD wäre hingegen ein erstes Zeichen der Entspannung. Letztendlich muss es dann aber weiter über die 7,0 CAD gehen, um tatsächlich eine nachhaltige Entlastung herbeizuführen.  Kurzum: Die Lage bleibt angespannt. Auf der Unterseite droht weiterhin Ungemach. Insofern bleibt es für die Aktie die zentrale Aufgabe, die Zone 6,0 / 5,4 CAD erfolgreich zu verteidigen. Idealerweise halten nun bereits die 5,8 CAD. Spannend dürfte es werden, sollte die Aktie erneut über die 6,2 CAD ausbrechen können. Kann sie in diesem entscheidenden Moment nachsetzen und die Aufwärtsbewegung über die 7,0 CAD ziehen?“

Die bereits damals genannten Grenzen hatten und haben weiterhin Bestand. Die Aktie oszilliert im Bereich von 6,2 bis 5,8 CAD. Der Kurs ist zudem weiterhin zwischen der 38-Tage-Linie und der 200-Tage-Linie eingeklemmt. Beide Linien fungieren als zusätzliche Barrieren. Zwischenzeitlich gab es zwar die eine oder andere Bestrebung, die Begrenzungen aufzubrechen, doch diese wurden vergleichsweise halbherzig vorgetragen und blieben letztendlich ohne Erfolg bzw. auch ohne Konsequenz. 

Andere Beispiele zeigten, dass solch ausgeprägte Seitwärtsbewegungen „gern“ einmal in einer dynamischen Ausbruchsbewegung münden. Ob es auch in diesem Fall so kommen wird, bleibt abzuwarten. 

Kurzum. Die Aktie befindet sich in einer überaus spannenden Konstellation. Bei einer möglichen Ausbruchsbewegung ist die Gefahr von Fehlsignalen nicht zu unterschätzen. Insofern ist Ruhe und Übersicht gefragt…  

Aphria Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer