BeiGene präsentiert auf dem ESMO Virtual Congress 2020 Ergebnisse der Phase-3-Studie zu Tislelizumab als Erstlinientherapie beim Nicht-Plattenepithel-, nicht-kleinzelligen Lungenkrebs und der Phase-2-Studie zu Pamiparib beim fortgeschrittenen...

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
19.09.2020, 14:12  |  190   |   |   

 

BeiGene präsentiert auf dem ESMO Virtual Congress 2020 Ergebnisse der Phase-3-Studie zu Tislelizumab als Erstlinientherapie beim Nicht-Plattenepithel-, nicht-kleinzelligen Lungenkrebs und der Phase-2-Studie zu Pamiparib beim fortgeschrittenen Eierstockkrebs

 

BeiGene, Ltd. (NASDAQ: BGNE; HKEX: 06160), ein am Markt tätiges Biotechnologie-Unternehmen mit Fokus auf die Entwicklung und weltweite Vermarktung innovativer Medikamente, berichtete heute erstmals Ergebnisse seiner Phase-3-Studie RATIONALE 304 zu seinem Anti-PD-1-Antikörper Tislelizumab in Kombination mit Chemotherapie als mögliche Erstlinientherapie bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) vom Nicht-Plattenepithel-Typ sowie erstmals Daten der zulassungsrelevanten Phase-2-Studie zu seinem PARP-Inhibitor-Prüfpräparat Pamiparib beim fortgeschrittenen Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom, OC) im Rahmen des von der European Society for Medical Oncology organisierten ESMO Virtual Congress 2020, der vom 19. bis 21. September stattfindet.

„Wir freuen uns, die vielversprechenden Ergebnisse der Studie RATIONALE 304 vorstellen zu können, mit denen unser jüngst angenommener Antrag auf Indikationserweiterung (supplemental New Drug Application, sNDA) um die Anwendung als Erstlinientherapie beim Nicht-Plattenepithel-NSCLC in China unterstützt wurde“, kommentierte Dr. med. Yong (Ben) Ben, Chief Medical Officer, Immuno-Oncology bei BeiGene. „BeiGene prüft Tislelizumab zur Behandlung von Lungenkrebs zurzeit in mehreren Phase-3-Studien, darunter die Studie RATIONALE 307 zur Erstlinientherapie beim Plattenepithel-NSCLC, über die auf der ASCO 2020 berichtet und in China ein entsprechender Antrag gestellt wurde, die Studie RATIONALE 303 zur Zweitlinientherapie beim NSCLC, die Studie RATIONALE 315 zu NSCLC im Stadium II/IIIA und die Studie RATIONALE 312 zur Erstlinientherapie beim kleinzelligen Lungenkrebs im fortgeschrittenem Erkrankungsstadium („Extensive Disease“). Wir hoffen, dass wir durch Vorantreiben unseres breiten Entwicklungsprogramms zu Tislelizumab bei Lungenkrebs eine Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei dieser weltweit und in China häufigsten Krebserkrankung erreichen können.“

Seite 1 von 6
BeiGene Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel