AURELIUS Exit! NAV von 31,19 EUR! Fehlt noch der große Exit...

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
21.09.2020, 09:07  |  2423   |   |   
Freiverkehr | AURELIUS: Exit! NAV von 31,19 EUR! Fehlt noch der große Exit...

Úm die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8)  ist es etwas still geworden - Sorgen wegen Corona bei einigen Beteiligungen, Abschluss des Verkaufs der Office Depot Skandinavien Aktivitäten und  3 kleinere Verkäufe im Q2, beruhigende Halbjahreszahlen und jetzt Verkauf einer Beteiligung - zur Expansion der veräußernden Aurelius-Tochter Scholl Footwear.

Scholl verkauft ihr australisches Distributionsgeschäft an die Global Footcare Group mit Sitz in Coomera, Queensland, Australien. Der strategische Käufer Global Footcare ist auf den Vertrieb und die Vermarktung von Komfortschuhen spezialisiert und wird das Geschäft mit Scholl-Schuhen in Australien und Neuseeland über den Großhandel als auch über Spezialvertriebswege wie Apotheken, medizinische Fachkräfte und den Schuhfachhandel weiter vorantreiben.

Der Verkauf ist Teil der globalen Strategie von Scholl Footwear, über starke regionale Partner und Branchenexperten zusätzliches Wachstum zu generieren und die Ertragssituation mittels Lizenz- und Distributionspartnerschaften weiter zu stärken .

In Europa betreibt Scholl Footwear sein Geschäft über den Firmensitz in Mailand, Italien, von dem aus Design-/Kollektionsentwicklung, Marketing sowie das Distributions- und Lizenzgeschäft gesteuert werden. Das asiatische Geschäft wird über den APAC Hub weiterentwickelt, wobei der Ausbau von Lizenzpartnerschaften hierbei eine tragende Rolle spielt.

"Global Footcare ist ein starker Partner für die Vermarktung unserer Produkte in Australien und Neuseeland, insbesondere durch seine langjährige Erfahrung als Distributor für Scholl Footwear über den medizinischen Vertriebsweg in Australien und Neuseeland, seine lokale Präsenz sowie Kundennähe. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit", so Tobias Klaiber, verantwortlicher Manager der Scholl Footwear. "Über ähnliche Konzepte denken wir auch für weitere Märkte in der APAC-Region nach."

Dieser verkauf ist eine strategischge Entscheidung zum Ausbau des Kerngeschäfts, der verkaufserlös für eine Vertriebsgesellschaft wird nicht all zu hoch sein - insbesondere wenn es darum geht den Vertrieb kräftig aus zu bauen. Aber immerhin ein Exit - wenn auch unbedeutend, aber der Markt erwartet natürlich Veräußerungen, wie bei den Halbjahreszahlen angekündigt, nicht nur auf der Kauf, sondern insbesodnere auf der VERKAUFSSEITE - hier haben wir schon oft die HANSEYACHTS als "verkaufsreif" eingestuft, dann hat Corona die Pläne empfindlich gestört - HANSEYACHTS musste sich Staatsgelder sichern, um die Corona-Phase zu überstehen. Nicht die besten Voraussetzungern für einen Verkauf, also sollten eher andere Beteiligungen zuerst "dran sein".

Seite 1 von 5
AURELIUS Equity Opportunities Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel