Marktbericht LS-X am Abend: Reaktion auf die Kursverluste im DAX

Marktbericht LS-X am Abend Reaktion auf die Kursverluste im DAX

Anzeige
22.09.2020, 18:15  |  192   |   

Die Erholung im DAX fiel sehr gering aus. Bezogen auf die Kursverluste vom Wochenstart war hier nur eine kleine Erholung zu sehen. Weitere Verluste gab es hingegen nur bei Einzelwerten.

Nach den deutlichen Abgaben zum Wochenstart präsentierte sich der DAX heute etwas fester. Doch eine starke Erholung gab es nicht, vielmehr eine technische Reaktion auf die Verluste vom Montag. Welche Marken sind hierbei angelaufen worden und was machten die Einzelaktien im DAX?

 

Reaktion auf den Kursverfall

 

Mit einem leicht höheren Tagesstart konnte der DAX die Tiefs des Vortages erst einmal hinter sich lassen und mit leichten Gewinnen in den Handelstag starten. Schnell wurden die nachbörslichen Hochs angelaufen, jedoch nicht ganz erreicht. Es belastete immer noch das Corona-Thema, welches sich vor allem in England zuspitzte. Dort stieg die Zahl der Neu-Infektionen um mindestens 6.000 pro Tag. Die Befürchtung geht um, dass diese sich schnell auf 50.000 Fälle pro Tag in den nächsten Wochen ausweiten kann.

Erst am Nachmittag mit einer kurzfristig starken Nasdaq im Gewinn erreichte der DAX den Bereich um 12.700 Punkte und entfernte sich damit rund 200 Punkte von den Montagtiefs. An diesem Punkt gab es jedoch wieder einen Stimmungsumschwung, der für fallende Notierungen sorgte. Zum Handelsende blieb ein kleiner Gewinn von 51 Punkten übrig, der die Entwicklung vom Wochenauftakt nur zu einem kleinen Teil revidierte.

Der Tageschart zeigt somit im Nachgang mehrere Erholungsversuche an, die jedoch am Ende auf dem Niveau der XETRA-Eröffnung endeten:

 

 

Folgende Parameter umrahmten den Handelstag:

Eröffnung 12.629,71PKT
Tageshoch 12.698,12PKT
Tagestief 12.592,97PKT
Vortageskurs 12.542,44PKT

 

Nachbörslich ist der Dow Jones und die Nasdaq leicht ins Minus gefallen. Die runden Marken von 27.000 im Dow Jones und 11.000 bei der Nasdaq wirken als bremsender Faktor. Gerade bei den Technologiewerten wird auf Tesla gewartet, die heute am "Battery Day" eventuelle Produktneuerungen vorstellen könnten. Darüber sprachen wir mit unserem Händler am Morgen ausführlich:

 

 

Wie entwickelten sich die DAX-Aktien im Detail?

 

Blick auf die Einzelwerte im DAX

 

Nach den gestrigen Verlusten bei der Deutschen Bank stand das Institut auch heute wieder auf der Verliererseite. Dabei könnte die Meldung des Tages auch positiv interpretiert werden. Denn jede fünfte Filiale in Deutschland soll schließen und damit das Filialnetz auf 500 verringert werden. Eine Flächeneingrenzung soll dabei nicht erfolgen, vielmehr betrifft diese Sparanstrengung Mehrfach-Filialen in Metropolen und nicht die ländlichen Gebiete. Immerhin gehören die dadurch eingesparten Arbeitsstellen zu den bereits im vergangenen Jahr anvisierten 18.000, welche mit dem Konzernumbau verbunden sind.

 

Gefragt waren hingegen im aktuell sich verschärfenden Corona-Umfeld die vermeintlichen Gewinner einer solchen Situation. So profitierte der Essenslieferdienstes Delivery Hero und setzte sich mit 4 Prozent Aufschlag an die Spitze des DAX-Rankings. Ebenso stark konnte der Kochboxen-Versender HelloFresh m MDax die Anleger begeistern.

 

Das vollständige Ranking sehen Sie hier auf einen Blick:

 

 

Entspannt sich damit das mittelfristige Chartbild?

 

Mittelfristiger Blick auf den DAX-Chart

 

Durch das geringe Kursplus am Tag nach den starken Abgaben hat sich das mittelfristige Chartbild nicht verändert. Es bleibt bei einem Bruch des Aufwärtstrends ab Mitte Juni und damit einem stärkeren Handelssignal für die Marktteilnehmer:

 

 

Solange dieser Bereich um 13.100 nicht zurückerobert wird, dürfte das aktuelle Handelssignal Druck auf den Markt ausüben und als Widerstand gelten.

Gerne besprechen wir dies morgen wieder in der Vorbörse mit unserem Händler. Folgen Sie bei Interesse unserem youtube-Kanal der LS-Exchange gegen 9.00 Uhr für dieses Update.

 

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

© TRADERS´ media GmbH

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel