BearingPoint - Studie Versicherungen 2030 - Konnektivität Das Ende der Versicherungen, wie wir sie kennen? (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
24.09.2020, 11:25  |  327   |   |   
Frankfurt (ots) - Die digitale Vernetzung verändert die Wünsche und Ansprüche
der Menschen an Versicherungen. Die neue Studie "Versicherungen 2030" der
Management- und Technologieberatung BearingPoint zeigt als Vision, wie
Konnektivität als einer der großen Megatrends die Versicherungsbranche verändern
wird. Giso Hutschenreiter, Partner im Segment Insurance bei BearingPoint:
"Unsere Szenarien zeigen, dass Versicherungsprodukte zukünftig nur noch auf
Basis der Konnektivität funktionieren. Durch sie werden beispielsweise exaktere
und individuellere Abschätzungen von Risiken möglich. Das bietet ein riesiges
Potenzial für neue innovative Produkte, vor allem in den Bereichen
Schadensvorsorge und Risikoschutz."

Die umfassende digitale Vernetzung der modernen Welt wird die Ansprüche und
Herausforderungen der Menschen an Versicherungen und ihre Produkte noch einmal
stark verändern. Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat in
ihrer neuen Studie "Versicherungen 2030" die wichtigsten Megatrends und ihre
möglichen Auswirkungen auf die Versicherungsbranche analysiert und eine Vision
für das Jahr 2030 erarbeitet. Einer der darin untersuchten Megatrends und seine
möglichen Auswirkungen auf die Versicherungswelt 2030 ist die Konnektivität, die
als einer der wirkungsmächtigsten von allen Megatrends gilt.

Konnektivität wird die Versicherungsbranche radikal verändern

Konnektivität hat direkten Einfluss auf nahezu alle Lebensbereiche und wird auch
andere Megatrends wie beispielsweise die Automatisierung und Individualisierung
immer weiter beschleunigen. Der erfolgreiche Versicherer muss daher laut
BearingPoints Studie nicht nur den Trend zur Digitalisierung erfolgreich
begleiten, sondern zugleich radikal umdenken und sich auf die neue Welt
einstellen.

Die Zahl der mit dem Internet vernetzten Geräte pro Person nimmt stetig zu und
schon in wenigen Jahren werden durchschnittlich pro Nutzer vier elektronische
Geräte online vernetzt sein. Das steigende Maß an Konnektivität wird die
Kommunikation zwischen Menschen und mit Maschinen und künstlicher Intelligenz
revolutionieren und zudem Megatrends wie Automatisierung und Individualisierung
immer weiter verstärken. Der moderne Kunde möchte jederzeit, überall und von
jedem Gerät aus Lösungen für seine Anforderungen. Omnikanalpräsenz,
Echtzeitreaktion und hohe Unternehmenstransparenz sind für den modernen
Versicherer in einer digital vernetzten Gesellschaft nicht nur im Verhältnis zu
seinen Kunden, sondern auch zu seinen Mitarbeitern zentrale Punkte.

Giso Hutschenreiter, Partner im Segment Insurance bei BearingPoint: "Megatrends
stellen die Versicherungsbranche vor elementare Herausforderungen.
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel