OGAW-ETF für Euro-Hybridanleihen: Invesco erweitert Alternative-Income-Angebot

Gastautor: Simon Weiler
24.09.2020, 05:16  |  110   |   |   

Mit einem neuen ETF bietet Invesco Anlegern in Europa erstmals Zugang zu einem diversifizierten passiven Engagement in dieser wachsenden Anlageklasse. Der Invesco Euro Corporate Hybrid Bond UCITS ETF legt den Fokus auf das größte Segment dieses wachsenden Marktes, auf Euro lautende Anleihen, die rund zwei Drittel des Gesamtemissionsvolumens von 140 Mrd. Euro ausmachen.

Paul Syms, Head of EMEA Fixed Income ETF Product Management bei Invesco, erläutert: „Hybride Wertpapiere sind eine besondere Anleihenkategorie. Sie zahlen Kupons wie andere Anleihen auch, haben aber eine unbefristete oder zumindest sehr lange Laufzeit und dadurch einen aktienähnlichen Charakter. Besonders interessant für Investoren sind sie aber vor allem aufgrund ihrer nachrangigen Stellung in der Kapitalstruktur des Emittenten. Hybridanleihen sind direkt über Stammaktien angesiedelt und bieten in der Regel einen deutlichen Renditeaufschlag gegenüber den erstrangigen Anleihen des gleichen Emittenten. Darüber hinaus werden Hybridanleihen zu rund 75% von Unternehmen mit einem Investment-Grade-Rating emittiert. Dadurch sollte ein Portfolio von Hybridanleihen eine bessere Kreditqualität aufweisen als ein typisches Hochzinsanleihenportfolio.“

Der heute erstmals an der Deutschen Börse notierte Invesco Euro Corporate Hybrid Bond UCITS ETF ermöglicht Anlegern ein passives Engagement in einer diversifizierten Benchmark1 für auf Euro lautende, festverzinsliche Hybridanleihen, die von Unternehmen außerhalb des Finanzsektors2 oder staatsnahen Agenturen emittiert werden. Mehrere Beschränkungen sorgen für eine bessere Handelbarkeit und Kreditqualität des Index: Das im Umlauf befindliche Volumen der im Index enthaltenen Anleihen muss mindestens 500 Mio. Euro betragen, die Laufzeit der Anleihen ab Emissionsdatum muss mindestens 1,5 Jahre betragen, und der Emittent muss ein Kreditrating von mindestens Ba1/BB+ vorweisen. Zudem ist die Gewichtung der einzelnen Wertpapiere im Index auf maximal 8% begrenzt.

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel