US-Börsenaufsicht SEC und BMW einigen sich in Streit um Verkaufszahlen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.09.2020, 22:58  |  105   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Autobauer BMW und die US-Börsenaufsicht SEC legen einen Streit um Informationen über die Verkaufszahlen von BMW bei. BMW habe "inakkurate und irreführende" Angaben zu den Verkäufen in den USA gemacht, teilte die SEC am Donnerstagabend mit.

Die Verkäufe seien höher dargestellt worden, als sie waren. Dies sei im Rahmen von Anleiheemissionen geschehen. Die SEC, BMW sowie zwei BMW-Tochterfirmen in den USA hätten sich auf eine Strafe von 18 Millionen US-Dollar geeinigt. /fba

BMW Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Hot Wheels BMW 519000 k a u f e n !!!
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel