checkAd

Zukunftsbranche Gehebelte Chance auf den E-Wasserstoff Europa-Index

Gastautor: Walter Kozubek
25.09.2020, 11:55  |  386   |   |   

Mit Mini Future-Long-Zertifikaten können Anleger, je nach individueller Risikobereitschaft, mit unterschiedlich hohen Hebeln an einem Indexanstieg teilhaben.

Neben der Solarenergie und der Windkraft wird auch der Energiegewinnung durch Wasserstoff in Zukunft zunehmende Bedeutung zugemessen. Wasserstoff wird für den Betrieb von Brennstoffzellen benötigt, die einen abgasfreien Betrieb von Kraftfahrzeugen ermöglichen. Neben dem Bereich der Mobilität kann Wasserstoff vielfältig industriell genutzt werden.

Um Anlegern diese Assetklasse zugänglich zu machen, legte Solactive im Juni 2020 den E-Wasserstoff Europa-Index (ISIN: DE000SL0A1B9) mit zehn Aktien der Wasserstoffbranche auf. Die maximale Gewichtung einer Einzelaktie lag zu Beginn bei 15 Prozent. Die Schwergewichte des Total Return-Index (Dividenden werden reinvestiert) mit der maximalen Gewichtung sind derzeit die Linde-, die Air Liquide-, die NEL ASA-, die ITM Power- und die PowerCell Sweden-Aktie. Indexanpassungen erfolgen im Vierteljahres-Intervall.

Am 10.6.20 wurde der Index mit 100 Punkten auf den Markt gebracht. Nach einem anfänglichen Indexrückgang auf bis zu 94,48 Punkte (11.6.20) legte der Index bis zum 13.7.20 auf bis zu 122,24 Punkte zu. Danach lief der Index volatil seitwärts. In den vergangenen schwachen Börsentagen unterschritt er wieder die Marke von 100 Punkten. Bei der Erstellung dieses Beitrages notierte des E-Wasserstoff Europa-Index bei 97,44 Punkten.

Risikobereite Anleger mit der Markteinschätzung, dass es mit den Indexnotierungen bald wieder bergauf gehen wird, könnten das nunmehr ermäßigte Niveau nutzen, um mit Long-Hebelprodukten von einem Indexanstieg zu profitieren.

Mini-Future-Long-Zertifikate

Das Morgan Stanley-Mini-Future Long-Zertifikat auf den Index (ISIN: DE000MA0LP65), Basispreis bei 49,5385 Punkten, SL-Barriere bei 54,48 Punkten, wurde beim Indexstand von 97,44 Punkten mit 4,75 – 4,80 Euro gehandelt. Kann sich der Index wieder auf 110 Euro erhöhen, dann wird sich der handelbare Preis des Mini-Futures bei 6,04 Euro (+26 Prozent) befinden.

Mit einem riskanteren Mini-Long mit höherem Basispreis und SL-Level lassen sich die Renditechancen naturgemäß deutlich erhöhen. Das Morgan Stanley Mini-Future Long-Zertifikat (ISIN: DE000MA0LP99) mit dem Basispreis bei 70,7641 Punkten und der SL-Barriere bei 77,82 Punkten, wurde beim Indexstand 97,44 Euro mit 2,61 – 2,66 Euro quotiert. Legt der Index, ohne vorher auf die SL-Barriere bei 77,82 Euro oder darunter zu fallen, dann wird dieses Zertifikat einen inneren Wert von 3,92 Euro (+47 Prozent) erreichen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf auf den E-Wasserstoff Europa-Index oder von Hebelprodukten auf den E-Wasserstoff Europa-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Zukunftsbranche Gehebelte Chance auf den E-Wasserstoff Europa-Index Mini-Future Long-Zertifikate

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel