checkAd

Digitale Assets Privatbank Hauck & Aufhäuser steigt ins Krypto-Geschäft ein

02.10.2020, 12:43  |  8461   |   |   

Die deutsche Privatbank Hauck & Aufhäuser hat eine Tochtergesellschaft für digitale Assets gegründet. Die Hauck & Aufhäuser Innovative Capital (HAIC) habe am Mittwoch die notwendige BaFin-Lizenz erhalten, berichtet das Bankhaus.

Michael Bentlage, Vorstandsvorsitzender von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers, erklärte in einer Pressemitteilung: „Prognosen gehen von einer steigenden Nachfrage an Fondsprodukten für digitale Assets aus und auch auf Kundenseite spüren wir ein starkes Interesse. Deshalb ist es uns wichtig, hier frühzeitig die richtigen Weichen zu stellen und unseren Kunden einen Zugang zu dieser innovativen Anlageklasse zu ermöglichen“.

Die Tochtergesellschaft der Privatbank will in Zukunft die Administration und das Portfoliomanagement von digitalen Assets übernehmen. Dazu kooperiere das Bankhaus mit dem FinTech Kapilendo AG, das als Kryptoverwahrer fungieren werde.

Als digitale Assets werden elektronische Wertpapiere bezeichnet. Bisher müssen Wertpapiere nach deutschem Recht grundsätzlich in einer Papierurkunde verbrieft werden. Im August hatte die Bundesregierung jedoch einen Gesetzentwurf für die Einführung von elektronischen Wertpapieren vorgelegt. Sollte das Gesetz verabschiedet werden, wären bei bestimmten Assets-Klassen, insbesondere Schuldverschreibungen, auch elektronische Wertpapierregister auf z. B. der Blockchain-Technologie – einer dezentralen Datenbanktechnik – möglich.

Hauck & Aufhäuser will den Trend hin zu digitalen Assets offenbar nicht verschlafen. Holger Sepp, Mitglied des Vorstandes bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers und zuständig für den Bereich Asset Servicing, erklärte: „Wir wollen zum einen Investoren ermöglichen, in digitale Wertpapiere zu investieren. Gleichzeitig möchten wir aber auch Fondsinitiatoren Services in Setup, Administration und Verwahrung von digitalen Assets bieten. Unsere erfolgreiche Entwicklung und langjährige Expertise als Asset Servicing Dienstleister im Bereich der liquiden und illiquiden Anlageklassen bildet hier das Fundament für Hauck & Aufhäuser Innovative Capital in Deutschland.“

Autor: Ferdinand Hammer





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Digitale Assets Privatbank Hauck & Aufhäuser steigt ins Krypto-Geschäft ein Die deutsche Privatbank Hauck & Aufhäuser hat eine Tochtergesellschaft für digitale Assets gegründet. Die Hauck & Aufhäuser Innovative Capital (HAIC) habe am Mittwoch die notwendige BaFin-Lizenz erhalten, berichtet das Bankhaus. Michael Bentlage, …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel