checkAd

DGAP-News CAPTIQ GmbH: Hessen Kapital beteiligt sich an CAPTIQ (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.10.2020, 09:49  |  179   |   |   

CAPTIQ GmbH: Hessen Kapital beteiligt sich an CAPTIQ

^
DGAP-News: CAPTIQ GmbH / Schlagwort(e): Anleihe/Finanzierung CAPTIQ GmbH: Hessen Kapital beteiligt sich an CAPTIQ

05.10.2020 / 09:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

Hessen Kapital beteiligt sich an CAPTIQ

- Platzierung der ersten Anleihe gestartet

- Vorbereitungen für den Marktstart in vollem Gange

Frankfurt, den 05. Oktober 2020 Das Frankfurter FinTech CAPTIQ hat erfolgreich die dritte Finanzierungsrunde abgeschlossen und dabei einen siebenstelligen Eurobetrag aufgenommen. Die digitale Finanzierungsplattform für Kammerberufler ist somit gut gerüstet für den Marktstart. Parallel dazu hat CAPTIQ die Platzierung der ersten Anleihe für die Refinanzierung von gering-volumigen Krediten begonnen.

Durch die aktuelle Finanzierungrunde wurde der Investorenkreis erneut durch namhafte Business Angels vor allem aus der deutschen und internationalen Finanzszene erweitert. Ebenso nahmen ca. 80 Prozent der bestehenden Investoren an der Kapitalrunde teil, deren Volumen durch die offene Beteiligung der Hessen Kapital III (EFRE) GmbH verdoppelt wurde. "Wir freuen uns sehr, dass die Innovativität unseres Ansatzes und die Marktperspektive unseres Plattformangebots durch den Einstieg der Beteiligungsgesellschaft des Landes Hessen gewürdigt wird", so Geschäftsführerin und Gründerin Soraya Braun. Die Mittel des Fonds, die jeweils zu 50 Prozent aus dem Haushalt des Landes Hessen und aus dem Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung (EFRE) kommen, werden an kleine und mittlere Unternehmen einschließlich technologieorientierter Start-ups vergeben. Mit dem Abschluss der dritten Finanzierungsrunde erhöht sich das von CAPTIQ insgesamt aufgenommene Kapital auf über 2 Mio. Euro. Die frischen Mittel sollen vorrangig für die Produktweiterentwicklung und für die Teamerweiterung verwendet werden.

Erhöhter Bedarf für gering-volumige Kredite bis 250.000 Euro "Wir sehen, ausgelöst durch die Corona-Krise einen gestiegenen Bedarf an kleinen Geschäftskrediten und werden unser Angebot möglichst bald an den Markt bringen, um Kammerberuflern akut Abhilfe schaffen zu können", so Mit-Gründer und -Geschäftsführer Lorenz Beimler. CAPTIQ hat die erste alternative Online-Finanzierungslösung entwickelt, die auf die Bedürfnisse von Kammerberufen zugeschnitten ist, die mehrheitlich Freiberufler sind. Die Darlehen, die über die CAPTIQ-Plattform vermittelt werden, sprechen insbesondere Finanzierungsanfragen unter 250.000 Euro an, die bei den aktuellen Marktkonditionen für Geschäftsbanken kaum wirtschaftlich zu bedienen sind, durch Förderbanken kaum erreicht werden und damit unterversorgt bleiben. Das jährlich nachgefragte Finanzierungsvolumen in diesem Segment beläuft sich auf rd. 8 Milliarden Euro, wobei die Ausfallraten dieser Berufsgruppen mit durchschnittlich 0,29 Prozent p.a. auf rekordverdächtig niedrigem Niveau liegen.


Seite 1 von 2



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News CAPTIQ GmbH: Hessen Kapital beteiligt sich an CAPTIQ (deutsch) CAPTIQ GmbH: Hessen Kapital beteiligt sich an CAPTIQ ^ DGAP-News: CAPTIQ GmbH / Schlagwort(e): Anleihe/Finanzierung CAPTIQ GmbH: Hessen Kapital beteiligt sich an CAPTIQ 05.10.2020 / 09:49 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel