ROUNDUP Axel-Springer-Neubau eröffnet - Bundespräsident: Symbol für Umbau

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.10.2020, 15:20  |  147   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - 54 Jahre nach der Eröffnung des Redaktionshochhauses von Axel Springer in Berlin hat der Medienkonzern dort einen weiteren riesigen Neubau in Betrieb genommen. Der niederländische Stararchitekt Rem Koolhaas konzipierte das markante Gebäude, das rund 3500 Mitarbeitern von Redaktionen und Internet-Portalen des Unternehmens Platz bietet. Das Konzerngelände liegt in einem Bereich, wo einst die Mauer verlief. Der Verlagsgründer setzte damals auch ein Zeichen für seine Hoffnung auf eine Wiedervereinigung.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagte bei der Neubau-Eröffnung am Dienstag vor 70 geladenen Gästen unter anderem aus Politik, Wirtschaft und Medien, dass das Haus ein Symbol sein wolle. "Symbol für den radikalen Umbau eines Verlages in ein Medienunternehmen, eine Antwort auf die Anforderungen und die Herausforderungen der Digitalisierung."

Längst hat sich der von Axel Springer (1912-1985) im Jahre 1946 gegründete Verlag mit seinen heutigen journalistischen Kernmarken "Bild" und "Welt" in einen Medienkonzern mit mehr als 16 000 Mitarbeitern gewandelt, der inzwischen die Mehrheit seiner Umsätze im Digitalen verdient. Zum Portfolio gehören zum Beispiel Rubrikengeschäfte wie das Preisvergleichsportal Idealo. In Deutschland gehen seit Jahren die Auflagenzahlen von Presseprodukten zurück. Zugleich investiert die Branche verstärkt in digitale Produkte. Große Konkurrenten für die hiesigen Medien sind US-Plattformen wie Google, Facebook oder Amazon - weil diese vom Anzeigenmarkt profitieren.

Steinmeier nutzte seine Rede, um Journalismus in Zeiten der Digitalisierung grundsätzlich zu beleuchten. Man müsse sich fragen, wie sich journalistische Inhalte gegen den Zugriff der Plattformen behaupten und wie sie finanziert werden könnten, sagte er. "Der Axel Springer Verlag unter Mathias Döpfner hat sich und anderen diese Frage früh gestellt, früher als andere Verlagshäuser. Das ist ein Verdienst, Ihr Verdienst, lieber Herr Döpfner", sagte Steinmeier zum Vorstandsvorsitzenden des Konzerns.

Der Konzern ging im vergangenen Jahr eine strategische Partnerschaft mit dem US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) ein mit dem Ziel, schneller im Digitalen zu wachsen. Der Konzern peilt an, weltweit Marktführer im digitalen Journalismus und bei digitalen Rubrikengeschäften zu werden und zog sich dazu auch in diesem Jahr von der Börse zurück. Der Umsatz lag 2019 bei 3,11 Milliarden Euro.

Seite 1 von 2
Axel Springer Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP Axel-Springer-Neubau eröffnet - Bundespräsident: Symbol für Umbau 54 Jahre nach der Eröffnung des Redaktionshochhauses von Axel Springer in Berlin hat der Medienkonzern dort einen weiteren riesigen Neubau in Betrieb genommen. Der niederländische Stararchitekt Rem Koolhaas konzipierte das markante Gebäude, das rund …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel