dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 14.10.2020 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.10.2020, 15:20  |  305   |   |   

ROUNDUP 2: Neues iPhone 12 von Apple dürfte 5G zum Durchbruch verhelfen

CUPERTINO - Beim Einstieg in die fünfte Mobilfunkgeneration ist Apple eigentlich spät dran. Maßgebliche Konkurrenten wie Samsung , Huawei, OnePlus und Motorola funken schon seit Monaten mit ihren Flagschiffgeräten in den 5G-Netzen. Die Apple-Kunden haben bislang aber wenig verpasst, denn die 5G-Netze der Mobilfunkprovider in Deutschland waren noch sehr löchrig. Erst seit diesem Sommer ist der Ausbau der Netzwerke spürbar vorangekommen. Vor diesem Hintergrund hat Apple nun einen guten Zeitpunkt erwischt, um seine vier neuen iPhone-12-Modelle fit für den 5G-Datenfunk zu machen.

ROUNDUP: Siemens Healthineers bietet neuen Corona-Schnelltest an

ERLANGEN - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers einen Antigen-Schnelltest zum Nachweis des Coronavirus auf den Markt gebracht. Potenziell infizierte Menschen könnten mit dem Test innerhalb von 15 Minuten Gewissheit haben, teilte die Siemens-Tochter am Mittwoch in Erlangen mit. Der Test ist einem Sprecher zufolge bereits erhältlich. Spezialisiertes Laborpersonal oder -Instrumente seien für den CE-zertifizierten Test nicht nötig.

ROUNDUP: Anleger nehmen Covestro-Kapitalerhöhung gut an - Wachstumshoffnungen

LEVERKUSEN - Der Chemiekonzern Covestro ist mit seiner Kapitalerhöhung zur Finanzierung einer Übernahme auf hohe Nachfrage gestoßen. Die rund zehn Millionen neuen Aktien wurden zu je 43,85 Euro bei institutionellen Investoren platziert, wie das Unternehmen am späten Dienstagabend in Leverkusen mitteilte. Damit lag der Preis nur rund einen Prozent unter dem Schlusskurs vom Dienstag. Dem Kunststoff-Spezialisten fließen nun brutto rund 447 Millionen Euro zu. Das Geld soll Covestro dabei helfen, dem Chemiekonzern DSM dessen Geschäft mit nachhaltigen Beschichtungsharzen abzukaufen.

ROUNDUP: Chipindustrie-Ausrüster ASML will weiter kräftig wachsen

VELDHOVEN - Der Chipindustrie-Ausrüster ASML will im kommenden Jahr trotz der Coronavirus-Pandemie weiter wachsen und blickt optimistisch nach vorn. Demnach erwartet das Schwergewicht aus dem Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 für 2021 eine Umsatzsteigerung im niedrigen zweistelligen Prozentbereich, wie es am Mittwoch im niederländischen Veldhoven mitteilte. Zwar verwies ASML-Chef Peter Wennink auf anhaltende Unsicherheiten, geht aber davon aus, dass Zukunftstrends wie die neue 5G-Mobilfunktechnik oder Künstliche Intelligenz die Nachfrage nach Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie weiter anschieben.

Seite 1 von 4
Apple Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 14.10.2020 - 15.15 Uhr ROUNDUP 2: Neues iPhone 12 von Apple dürfte 5G zum Durchbruch verhelfen CUPERTINO - Beim Einstieg in die fünfte Mobilfunkgeneration ist Apple eigentlich spät dran. Maßgebliche Konkurrenten wie Samsung , Huawei, OnePlus und Motorola funken schon …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel