checkAd

Kritik trotz Kurserholung Tesla-Bashing ohne Ende: "So naiv kann man doch gar nicht sein, um weitere Kurssteigerungen zu erwarten“

14.10.2020, 15:52  |  19629   |   |   

Nach der geplatzten Aufnahme in den S&P 500-Index hat sich der Kurs der Tesla-Aktie erholt. Die Aktionäre freuen sich im Tesla-Forum auf wallstreet-online über den positiven Kursverlauf in den vergangenen Tagen und fühlen sich in ihrer Investment-Entscheidung bestätigt. Doch wo sich gutgelaunte Fans von Elon Musk tummeln, muss man nach Kritikern des schillernden Elektropioniers nicht lange suchen:

welpe21: „Tesla ist in den USA gerade ‚tot‘. Es wurden in den ersten sieben Tagen gerade mal circa drei tausend Stück ausgeliefert. Ich denke, die Preissenkung wird bald kommen. Mein Kursziel ist zurzeit bei 20 US-Dollar. Aber nur, wenn man Model 3 einstellt sowie Model Y und Model S refresht. Dann kann VW oder sonst wer die Marke aufkaufen und es als reine Sportwagenmarke benutzen.“

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Volkswagen AG Vz!
Short
Basispreis 217,08€
Hebel 14,65
Ask 1,33
Long
Basispreis 190,90€
Hebel 14,40
Ask 1,51

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Tesla

Magictrader: „Trotz Coronakrise verkaufte VW im September noch immer locker dreißig Mal so viele Autos wie Tesla. Jetzt erkläre mir mal einer, warum Tesla 4,5-mal höher kapitalisiert ist. Und in wenigen Jahren wird VW eine Million E-Fahrzeuge absetzen. Man ist Tesla eng auf den Fersen ab 2021. Vor allem der ID.4 wird garantiert ein Bestseller.“

mcfly1983: „Wow, die Zahl ist beeindruckend. VW verkauft dreißig Mal so viele Autos? Hätte ich so nicht gedacht. Hoffentlich werden die Deutschen im Bereich E-Auto so gut wie bei den Verbrennern.“

carrincha: „Es gibt durchaus Situationen, in denen E-Autos Sinn machen. Die sind aber individuell und stark begrenzt. Da muss alles passen. Das persönliche Umfeld wie die Wohnsituation, Lademöglichkeiten, berufliches Umfeld, Freizeitaktivitäten und Familienautos sind sehr unterschiedlich. Sie können mit einem Verbrenner komplett abgedeckt werden. Bei einem E-Fahrzeug muss man dagegen mit erheblichen Einschränkungen rechnen.“

Ins Staunen vesetzt derzeit den einen oder anderen Anleger die BYD-Aktie. So mancher Börsianer bezeichnet sie bereits als die Tesla-Aktie Chinas. Im Video von FinMent erfahren Interessierte, ob die BYD-Aktie bei dieser Rekorkjagd nach Allzeithochs noch gute Einstiegspunkte bietet und wie man am besten in die Aktie investiert. Darüber hinaus erfährt man in diesem knapp zwölf-minütigen Video alles von der Idee bis hin zur Umsetzung des Unternehmens.

Prophezeiung oder pure Naivität?

Omegon: „Ich verstehe nicht, warum noch einer bei Tesla investiert ist. So naiv kann man doch gar nicht sein, zu erwarten, Tesla würde noch deutlich steigen. Wo soll der Kurs denn hin? Es gibt hunderte von Investments, die deutlich besser sind als Tesla. LUS zum Beispiel hat ein Allzeithoch generiert und wird in neue Sphären vorstoßen. Es gibt noch viele andere, die bedeutend besser laufen werden als Tesla. Warum sollte also irgendjemand Tesla-Aktien kaufen? Tesla muss zuerst aus eigener Kraft Geld verdienen, um sich das in den Kurs gesetzte Vertrauen zu verdienen.“

Miezekatze71 hält wie die folgenden Stimmen aus unserem Tesla-Forum dagegen: „Tesla hat ein Geschäftsmodell, das die Welt noch nicht gesehen hat. Der Mehrwert, den Tesla pro Fahrzeug für seine Kunden schafft, ist höher als bei jedem anderen Wettbewerber. Und das ist für ein erfolgreiches Geschäft von entscheidender Bedeutung. Wenn Kunden ein besseres Angebot erhalten, warum sollten sie dann jemals wieder bei dem Anbieter mit dem schlechteren Angebot kaufen!? Der Geschäftsvorteil, den Tesla seinen Kunden bietet, ist einigen zehn- bis hunderttausend Euro pro Fahrzeug über einen Zeitraum von zehn Jahren wert. Und niemand kann aktuell mit diesem konkurrieren.“

Querdenker08: „Für viele Anleger ist Tesla längst eine selbst erfüllende Prophezeiung geworden. Weil sie in der Vergangenheit so gute Gewinne mit Tesla gemacht haben. Obwohl hier viele wieder und wieder geschrieben haben, dass Tesla schrott ist, müssen die Gegner von Tesla wohl eindeutig daneben liegen und weil das so eindeutig ist, investiere ich lieber noch mehr Geld in diese Superaktie. Wenn ich das noch zwei bis maximal fünf Jahre lang mache, dann habe ich es geschafft, bin Millionär und muss mir finanziell keine Sorgen mehr machen.“

Mave86: „Es verdichten sich die Gerüchte, dass noch in diesem Monat ein Model 3 Refresh auf den Markt kommt. Ebenfalls sollte man die Quartalszahlen am 21. Oktober im Kopf behalten. Ich erwarte vor den Zahlen wieder steigende Kurse beziehungsweise Spekulationen. Gegebenenfalls Gewinnmitnahmen vorsehen.“

Neben User Mave86 fiebern viele dem dritten Quartalsbericht entgegen. Doch auch für CEO Elon Musk steht so einiges auf dem Spiel, schließlich knüpfte er vor zwei Jahren seine Entlohnung an erfolgsorientierte Tranchen. Eine der zwölf vereinbarten Tranchen könnte erreicht werden, wenn in den vergangenen sechs Monaten eine durchschnittliche Marktkapitalisierung von 250 Milliarden Dollar erreicht werde, so Reuters. Mit jeder Tranche erwerbe Musk das Recht, 8,44 Millionen Tesla-Aktien zum Preis von je 70 US-Dollar zu kaufen. Das entspricht nur rund 18 Prozent des derzeitigen Kaufkurses (14.10.2020).

Bis zum nächsten Börsengeflüster,

Nicolas Ebert, wallstreet:online Zentralredaktion


Tesla Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Kritik trotz Kurserholung Tesla-Bashing ohne Ende: "So naiv kann man doch gar nicht sein, um weitere Kurssteigerungen zu erwarten“ Nach der geplatzten Aufnahme in den S&P 500-Index hat sich der Kurs der Tesla-Aktie erholt. Die Aktionäre freuen sich im Tesla-Forum auf wallstreet-online über den positiven Kursverlauf in den vergangenen Tagen und fühlen sich in ihrer …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel