Marktkommentar: Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Newsletter – Oktober 2020
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Newsletter – Oktober 2020

Gastautor: Asset Standard
16.10.2020, 09:15  |  167   |   |   

Die Korrektur der Aktienmärkte sollte abgeschlossen sein und wir sehen sukzessive wieder, dass die Aktienkäufer die Oberhand gewinnen.

Status Quo

Die Korrektur der Aktienmärkte sollte abgeschlossen sein und wir sehen suk­zessive wieder, dass die Aktienkäufer die Oberhand ge­win­nen. Wir haben unsere Aktien­quote bei einem Nasdaq­-Level von 11.000 nochmals leicht auf 40% long erhöht. 

Anleihen der ersten als auch zweiten Qualität notierten seitwärts – genauso wie WTI Rohöl, dass wei­terhin um 40 US-$/Barrel schwankt. Gold durchstieß jüngst einen wichtigen Widerstand bei 1.920 US-$/Unze nach oben.

Outlook

Wir sehen die jetzigen steigenden Aktienkurse als Beginn einer Welle 3 im Aufwärtszyklus. Dieser kann durchaus bis ins Frühjahr 2021 andauern und ent­sprech­end hier­vor auch eine klassische Jahr­es­end-Rallye be­in­halten. Ver­gleicht man die Kurs­steigerung seit den Lows vor rund 14 Tagen, wird auch diese Welle 3 die „alten Bekannten“ als höchst­wahr­schein­lich beste Performer am Ende ausweisen – d.h. allem voran den Nasdaq. Aber auch in weiteren Märkten wie Europa halten wir ein Durchstoßen der alten Höchst­stände vom Januar des Jahres nur noch für eine Frage der Zeit. Grundsätzlich erwarten wir eine freund­liche Börse bis min­des­tens 2022-2023.

Anleihen der ersten Qualität wer­den langfristig keine positiven Renditen mehr bieten. Anleihen der zweiten Qualität werden ein­her­gehend mit steigenden Aktien­märkten auch freundlich tendieren und ent­sprech­end wer­den die derzeitigen Renditen von 3-5% p.a. wieder in Rich­tung 1-2% schmel­zen. 

Gold wird im nächsten Anlauf sicherlich sein jüngstes All-time-high bei 2.060 US-$/Unze anlaufen und spätestens nach zwei drei Test durch­stoßen. Da Edel­metalle die ein­zigen seltenen Güter sind, die nicht künstlich vermehrt werden können, sehen wir insbesondere hier für die nächsten Jahre sig­ni­fi­kantes Steiger­ungs­potential. 

Die Ölpreise sollten – sofern keine neuen politischen Inter­ferenzen ent­stehen – im Einklang mit dem Be­ginn des neuen Konjunkturzyklus eben­falls sukzessive fester notieren.



Finden Sie hier weitere Artikel von Dr. Oliver Stolte.


Seite 1 von 2
Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Marktkommentar Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Newsletter – Oktober 2020 Die Korrektur der Aktienmärkte sollte abgeschlossen sein und wir sehen sukzessive wieder, dass die Aktienkäufer die Oberhand gewinnen.

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel