DGAP-News PANTAFLIX AG behauptet sich im COVID-19-geprägten ersten Halbjahr - signifikant steigende Nachfrage nach VoD-Technologie (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.10.2020, 08:00  |  213   |   |   

PANTAFLIX AG behauptet sich im COVID-19-geprägten ersten Halbjahr - signifikant steigende Nachfrage nach VoD-Technologie

^
DGAP-News: PANTAFLIX AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis PANTAFLIX AG behauptet sich im COVID-19-geprägten ersten Halbjahr - signifikant steigende Nachfrage nach VoD-Technologie

15.10.2020 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

PANTAFLIX AG behauptet sich im COVID-19-geprägten ersten Halbjahr - signifikant steigende Nachfrage nach VoD-Technologie

* Umsatz in Folge der COVID-19-Pandemie-Situation rückläufig auf EUR 4,9 Mio. (H1/2019: EUR 14,5 Mio.)

* Solide Finanzausstattung: Liquide Mittel in Höhe von EUR 3,6 Mio.

* Signifikant steigende Nachfrage nach Plattformtechnologie im B2B2C-Bereich

* Unterbrochene Filmaktivitäten im zweiten Halbjahr fortgesetzt und abgeschlossen

München, 15. Oktober 2020. Die PANTAFLIX AG (WKN: A12UPJ, ISIN: DE000A12UPJ7) legt heute den Halbjahresbericht 2020 vor. Die Aktivitäten des Medien- und Technologieunternehmens standen insbesondere im Bereich der Film- und Serienproduktion maßgeblich unter dem Einfluss und den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Im Zuge der behördlichen Anordnungen zur Eindämmung des Virus mussten Arbeiten an Filmprojekten unterbrochen und verschoben werden.

Aufgrund der COVID-19-bedingten Verschiebung von Filmprojekten kam es auf Konzernebene im ersten Halbjahr 2020 zu einem Rückgang der Umsatzerlöse auf EUR 4,9 Mio. nach EUR 14,5 Mio. im Vorjahreszeitraum. Der Bestand an fertigen und unfertigen Erzeugnissen - und somit die ausgewiesene Gesamtleistung - verminderte sich aufgrund der Fertigstellung von Auftragsproduktionen auf EUR 4,4 Mio. (H1/2019: EUR 7,3 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich im ersten Halbjahr 2020 auf EUR -3,3 Mio. (H1/2019: EUR -1,1 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich auf EUR -4,3 Mio. nach EUR -6,3 Mio. im Vorjahreshalbjahr. Mit EUR 3,6 Mio. an liquiden Mitteln verfügt der PANTAFLIX-Konzern weiterhin über ausreichend finanziellen Spielraum, um seine strategischen Ziele zu realisieren.

Seite 1 von 3
PANTAFLIX Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News PANTAFLIX AG behauptet sich im COVID-19-geprägten ersten Halbjahr - signifikant steigende Nachfrage nach VoD-Technologie (deutsch) PANTAFLIX AG behauptet sich im COVID-19-geprägten ersten Halbjahr - signifikant steigende Nachfrage nach VoD-Technologie ^ DGAP-News: PANTAFLIX AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis PANTAFLIX AG behauptet sich im COVID-19-geprägten ersten …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
26.11.20