AKTIE IM FOKUS Optimismus und Corona-Furcht geben Drägerwerk neuen Auftrieb

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.10.2020, 08:02  |  264   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer optimistischeren Prognose für das Gesamtjahr haben die Aktien von Drägerwerk im vorbörslichen Donnerstagshandel kräftig zugelegt. Beim Broker Lang & Schwarz verteuerten sie sich um 3,1 Prozent zum Xetra-Schluss auf 75,80 Euro. Sie unternehmen damit einen Versuch, aus ihrer jüngsten Seitwärtsspanne auszubrechen.

Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern profitiert weiter von der hohen Nachfrage nach seinen Produkten in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Für das Folgejahr geht das Management zwar davon aus, dass Umsatzvolumen und Ergebnis unter dem aktuellen Niveau liegen werden. Dies entspreche jedoch den Erwartungen, sagte ein Händler am Morgen. Zudem könnte sich die Prognose als zu vorsichtig erweisen angesichts der derzeit wieder steigenden Furcht vor dem Coronavirus, ergänzte er.

Die im SDax notierten Vorzüge waren Ende März im Zuge der starken Nachfrage nach Beatmungsgeräten und Atemschutzmasken bis auf 108,50 Euro nach oben geschossen. In den vergangenen Monaten kamen sie aber nicht mehr über 90 Euro hinaus./ajx/jha/

Draegerwerk

Seite 1 von 2
Draegerwerk Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

AKTIE IM FOKUS Optimismus und Corona-Furcht geben Drägerwerk neuen Auftrieb Nach einer optimistischeren Prognose für das Gesamtjahr haben die Aktien von Drägerwerk im vorbörslichen Donnerstagshandel kräftig zugelegt. Beim Broker Lang & Schwarz verteuerten sie sich um 3,1 Prozent zum Xetra-Schluss auf 75,80 Euro. Sie …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel