Gecci-Anleihe 5,75 % p.a. Festzins mit Wohnimmobilien

Anzeige
Gastautor: IR-Nachrichten
19.10.2020, 08:52  |  963   |   

Die eigenen vier Wände sind in Deutschland der Lebenstraum Nr. 1. Doch steigende Grundstücks- und Immobilienpreise sowie Eigenkapitalanforderungen der Banken stellen zunehmende Herausforderungen für den Eigentumserwerb dar. Die Gecci Gruppe möchte eine Alternative zum Bankkredit oder Mietkauf etablieren und Menschen leichter in ihr Traumhaus bringen als jemals zuvor – ohne Eigenkapital, ohne Restkaufbetrag und alles aus einer Hand. Davon können Anleger jetzt mit einer Unternehmensanleihe (gecci-investment.de) profitieren.

Das Kapital wird für den Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern eingesetzt. Das Alleinstellungsmerkmal: Kunden erwerben die Eigenheime im Wege der Mietübereignung. Dafür wird bis zur Eigentumsübergabe ein Mietvertrag mit einer Laufzeit von mindestens 23 Jahren vereinbart.

Während dieser Mietzeit generiert Gecci hohe Cashflows zur Zahlung der Zinsen und Rückzahlung der Anleihe. Bei einer Mindestanlage von 1.000 Euro bietet Gecci einen Festzins von 5,75 Prozent p.a. bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Das Wertpapier (ISIN: DE000A3E46C5) kann an der Börse Frankfurt zu einem Kurs von 100 Prozent gekauft werden.

Grundbucheintrag bietet Sicherheit

Neben üblichen Sicherheiten wie einer Negativerklärung ist eine erstrangige Grundschuld für die Finanzierungsgemeinschaft vorgesehen. Die Finanzierungsgemeinschaft besteht aus der GECCI Investment – also den Anleiheinvestoren – und den Trägern der langfristigen KFW-Kredite, die nach dem Ende der Bauphase je nach Finanzierungsanteil eine Grundschuld ersten Ranges per Grundschuldbrief erhalten sollen.

Zudem haftet der Gecci-Gründer Gerald Evans als persönlich haftender Gesellschafter mit seinem Privatvermögen. Insgesamt ist die Finanzplanung konservativ und auf eine Vorhaltung hoher Liquidität zur Sicherstellung eines schnellen Baufortschritts und der Anleihebedienung ausgerichtet. Die DWP AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat das Geschäftsmodell bezüglich der Kapitaldienstfähigkeit der Anleihe geprüft.


Quelle: gecci-investment.de

„Anleger investieren mit uns in den Aufbau eines cashflow-starken Wohnimmobilienportfolios und ebnen Menschen den Weg, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Unser neuer Weg ins Eigenheim verbindet jahrzehntelange Bauerfahrung, modernste Massivhäuser und eine einzigartige Finanzierung“, sagt Gerald Evans, Gründer der Gecci Gruppe und Geschäftsführer der Gecci Investment KG.

„Dafür haben wir in den vergangenen Jahren viel in die Entwicklung des Mietübereignungsmodells investiert und es von unabhängigen Experten prüfen lassen. Die Mietübereignung verbindet die Sicherheit des Grundbucheintrags der klassischen Bankfinanzierung mit der Flexibilität der Miete. Damit setzen wir uns klar vom Mietkauf ab.“

Baubeginn Anfang 2021

Die ersten 17 Massivhäuser sind bereits bestellt und entwickelt. Baubeginn ist für Anfang 2021 plant. Das Mietübereignungsmodell mit der Marke Gecci Rent And Buy® ist rechtlich geschützt. Für eine hohe Sicherheit bis zur Eigentumsübergabe ist gesorgt: Durch notarielle Auflassungsvormerkung im Grundbuch ist die Insolvenzfestigkeit sichergestellt.


Quelle: gecci-investment.de

Die Kunden profitieren von einer festen Kaltmiete über die gesamte Mietzeit. Außerdem sind die Erwerbsnebenkosten deutlich niedriger. Denn der Käufer spart nicht nur die Maklercourtage, sondern auch bis zu 80 Prozent der Grunderwerbssteuer.

Riesiger Markt: Wohnungsneubaubedarf ist in Deutschland seit Jahren ungedeckt

Mit dem Bau und der Finanzierung von Wohnimmobilien in Deutschland bewegt sich Gecci in einem Milliardenmarkt. Allein in 2019 wurden in Deutschland Neubaukredite mit einem Volumen von 263 Milliarden ausgeben – ein Rekord. Dennoch deckt der Wohnungsneubau in den Ballungszentren seit Jahren den Bedarf nicht ab. Die Folge: Mit rund 47 Prozent ist die Wohneigentumsquote in Deutschland im europäischen Vergleich niedrig und liegt deutlich unter dem Durchschnitt von 69 Prozent. Gerald Evans:

Seit Jahren werden bis zu 50 Prozent der Kreditanträge abgelehnt. Dabei muss es nicht an der grundsätzlichen Bonität scheitern – beispielsweise wenn eine junge Familie zwar über ein hohes Gehalt verfügt, aber noch nicht genügend Eigenkapital ansparen konnte. Auch befristete Arbeitsverträge oder Selbständigkeit sind häufig K.O.-Kriterien, obwohl die Bonität eigentlich stimmt. Und manche wollen schlicht ihr Eigenkapital nicht über Jahrzehnte binden und trotzdem Eigentum erwerben. Ihnen bietet unser einzigartiges Geschäftsmodell eine Alternative.

Das rechtlich maßgebliche Wertpapier-Informationsblatt (WIB) steht unter gecci-investment.de zum Download zur Verfügung.

Eckdaten zur Gecci-Anleihe:
Emittent

Gecci Investment KG

Emissionsvolumen

bis zu 8 Mio. Euro

ISIN / WKN

DE000A3E46C5 / A3E46C

Kaufmöglichkeiten

Börse Frankfurt &außerbörslich auf
www.hinkel-anlagenvermittlung.de

Stückelung/Mindestanlage

1.000 Euro

Zinssatz (Kupon)

5,75 % p.a.

Laufzeit 5 Jahre (1. August 2020 bis 31. Juli 2025)
Zinszahlungen

jährlich, erstmals zum 02. August 2021

Rückzahlungskurs

100 %

Wertpapierart

Inhaber-Teilschuldverschreibung (nicht nachrangig)

Wertpapier-Informationsblatt (WIB) gecci-investment.de & hinkel-anlagenvermittlung.de/gecci575

 

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Gecci-Anleihe 5,75 % p.a. Festzins mit Wohnimmobilien Die eigenen vier Wände sind in Deutschland der Lebenstraum Nr. 1. Doch steigende Grundstücks- und Immobilienpreise sowie Eigenkapitalanforderungen der Banken stellen zunehmende Herausforderungen für den Eigentumserwerb dar. Die Gecci Gruppe möchte …