Pressestimme 'Pforzheimer Zeitung' zu Parlamenten und Corona

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.10.2020, 05:35  |  118   |   |   

PFORZHEIM (dpa-AFX) - "Pforzheimer Zeitung" zu Parlamenten und Corona:

"Selbst wenn jetzt die Infektionszahlen in die Höhe schnellen - das Gesundheitswesen hat die Lage im Griff. Es gibt derzeit keinen Grund für weitere Notverordnungen an den Parlamenten vorbei. Sie müssen das Heft des Handelns wieder in die Hand nehmen, um die Maßnahmen auf eine breite demokratische Basis zu stellen. Das kann die Akzeptanz in der Öffentlichkeit erhöhen. Die Parlamente müssen mitbestimmen, ob alte Menschen in Heimen wieder zur Isolation verdammt werden. Oder wie ein Impfstoff verteilt wird. Die Volksvertreter müssen wieder ihre Arbeit machen, wie es das Grundgesetz und die Landesverfassungen vorsehen. Sie selbst sind gefordert, sich wieder verstärkt einzumischen."/al/DP/he



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Pressestimme 'Pforzheimer Zeitung' zu Parlamenten und Corona "Pforzheimer Zeitung" zu Parlamenten und Corona: "Selbst wenn jetzt die Infektionszahlen in die Höhe schnellen - das Gesundheitswesen hat die Lage im Griff. Es gibt derzeit keinen Grund für weitere Notverordnungen an den Parlamenten vorbei. Sie …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel