Anlegerverlag Panik bei Nordex!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
20.10.2020, 10:33  |  366   |   |   

Der Blick auf die Kurstafel dürfte Nordex-Aktionären heute Tränen in die Augen treiben. Mit einem Minus von rund drei Prozent muss die Aktie nämlich richtig Federn lassen. Damit beträgt der Preis für ein Wertpapier nur noch 13,17 EUR. Müssen in den nächsten Tagen weitere Verluste einkalkuliert werden oder geht es doch noch nach oben?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Einbruchs bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur Nordex-Aktie. Einfach hier klicken.

Obwohl der heutige Tag keinen Anlass zur Freude gibt, ist technisch noch alles in Butter. Für neue Kaufsignale fehlen nämlich nach wie vor nur zwei, drei feste Sitzungen. Schließlich ergibt sich bis dahin nur ein Abstand von rund fünf Prozent. Dieser Topwert liegt bei 13,86 EUR. Für die nächsten Tage ist damit Hochspannung angesagt:

Für Trader mit Mut zum Risiko eröffnet sich jetzt ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis. So gibt es beim Einkauf einen saftigen Rabatt. Wem die ganze Sache nicht geheuer ist, kann sich heute auf die Schulter klopfen und vielleicht sein Baisse-Engagement verstärken.

Fazit: Bei Nordex geht es ordentlich zur Sache. In unserem brandaktuellen Sonderreport finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anlegerverlag Panik bei Nordex! Der Blick auf die Kurstafel dürfte Nordex-Aktionären heute Tränen in die Augen treiben. Mit einem Minus von rund drei Prozent muss die Aktie nämlich richtig Federn lassen. Damit beträgt der Preis für ein Wertpapier nur noch 13,17 EUR. Müssen in den nächsten Tagen weitere Verluste einkalkuliert werden oder geht es doch noch nach oben? Anmerkung: […]

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel