Kurzläufer Kurzfristig seitwärts? Strategien auf Bayer

Gastautor: Walter Kozubek
22.10.2020, 07:18  |  124   |   |   

Trading-orientierte Anleger, die von einer Bodenbildung der Bayer-Aktie ausgehen, können mit den kurzfristigen Strategien von einem Rückgang der Volatilität und / oder einer Seitwärtsbewegung profitieren.

Ob man einen 3- oder 6-Monats- oder einen 1-, 5- oder 10-Jahres-Vergleich zwischen der Bayer-Aktie (ISIN DE000BAY0017) und dem DAX-Kursindex vornimmt, das Ergebnis fällt immer verheerend für die Leverkusener aus: Monsanto-Übernahme, Glyphosat-Klagen, Sonderbelastungen im Agrargeschäft von Bayer Crop Science – zuletzt hat eine kräftige Gewinnwarnung (1.10.20) den Kurs nach unten und Volatilität nach oben schnellen lassen.

Nächster Termin: Am 3.11.20 werden die Q3-Zahlen veröffentlicht – nach der Gewinnwarnung sollten hier keine weiteren (bösen) Überraschungen mehr lauern. Für kurzfristig-spekulativ orientierte Anleger ergeben sich interessante Renditechancen.

Bayer Mitte Dezember über 40 Euro

Ganze 11 Prozent Puffer bietet das Discount-Zertifikat von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MF9BGV0. Bei einem Preis von 38,85 Euro und einem Cap (Höchstbetrag) von 40 Euro errechnet sich eine maximale Renditechance von 1,15 Euro oder 15,6 Prozent p.a., sofern die Aktie am Bewertungstag 18.12.20 zumindest auf Höhe des Caps schießt. Andernfalls erhalten Anleger einen Barausgleich in Höhe des Schlusskurses.

Bayer Mitte Dezember über 37 Euro

Auch mit 17 Prozent Puffer ist noch Rendite drin: Der Discounter mit der ISIN DE000MF9BGS6 (ebenfalls Morgan Stanley) bringt 7,5 Prozent p.a. ein, wenn die Bayer-Aktie am Bewertungstag 18.12.20 oberhalb des Caps von 37 Euro notiert. Unterhalb der Marke erfolgt ein Barausgleich.

Bayer bis Mitte Dezember immer über 35 Euro

Mehr Puffer plus Rendite gibt’s beim Bonus-Zertifikat mit Cap der BNP Paribas (ISIN DE000PZ8H3L5): Es ist mit einer Barriere bei 35 Euro ausgestattet (Puffer 20,3 Prozent). Sofern diese bis zum Bewertungstag 18.12.20 niemals berührt oder unterschritten wird, zahlt das Zertifikat den Bonus- und Höchstbetrag von 48 Euro aus. Bei einem Kaufpreis von 45,90 Euro (Aufgeld 5 Prozent) beträgt die Renditechance 2,10 Euro oder 25,6 Prozent p.a. Wird die Barriere verletzt, erfolgt ein Barausgleich.

ZertifikateReport-Fazit: Trading-orientierte Anleger, die von einer Bodenbildung der Bayer-Aktie ausgehen, können mit den kurzfristigen Strategien von einem Rückgang der Volatilität und / oder einer Seitwärtsbewegung profitieren.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Bayer-Aktien oder von Anlageprodukten auf Bayer-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Kurzläufer Kurzfristig seitwärts? Strategien auf Bayer Discount- und Bonus-Zertifikate

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel