US-Telekomkonzern Verizon wird bei Prognose etwas optimistischer

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.10.2020, 15:08  |  138   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Telekom-Riese Verizon blickt trotz eines leichten Umsatzrückgangs im dritten Quartal etwas optimistischer auf den weiteren Jahresverlauf. Verizon erwartet den bereinigten Gewinn je Aktie jetzt mindestens auf Vorjahresniveau. Demnach wird 2020 beim Wachstum des bereinigten Gewinns je Aktie (EPS) nun eine Spanne zwischen 0 und 2 Prozent erwartet, wie Verizon am Mittwoch in New York mitteilte. Bislang war das Unternehmen von minus 2 bis plus 2 Prozent ausgegangen.

Im abgelaufenen dritten Quartal fielen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aufgrund einer geringere Kundenaktivitäten und des Zeitpunkts der Einführung neuer Smartphones um 4 Prozent auf 31,5 Milliarden US-Dollar (rund 26,6 Milliarden Euro) zurückgegangen. Damit lag Verizon im Rahmen der Erwartungen der Analysten. Zudem verzeichnete die kleine Onlinesparte Verizon Media geringere Erlöse. Der bereinigte Konzerngewinn je Aktie blieb im Jahresvergleich, wie von Analysten erwartet, stabil bei 1,25 Dollar./ngu/eas/mis



Verizon Communications Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

US-Telekomkonzern Verizon wird bei Prognose etwas optimistischer Der US-Telekom-Riese Verizon blickt trotz eines leichten Umsatzrückgangs im dritten Quartal etwas optimistischer auf den weiteren Jahresverlauf. Verizon erwartet den bereinigten Gewinn je Aktie jetzt mindestens auf Vorjahresniveau. Demnach wird …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
14.09.20