Trillium Gold top auf Red Lake Erwerb von 5.960 Ha Land im Red Lake Bezirk!

22.10.2020, 09:28  |  751   |   |   

Der Confederation Greenstone Belt wurde in der Vergangenheit hauptsächlich auf Basismetalle untersucht. Trillium ändert dies nun und exploriert nach Gold wofür es sehr gute Anzeichen gibt!

Trillium Gold wird für den Landerwerb C$180.000 zahlen sowie 200.000 Trillium Gold-Aktien und 200.000 Warrants ausgeben, die für einen Zeitraum von 2 Jahren ausübbar sind und gemäß der Übernahmevereinbarung einen Ausübungspreis von C$5,00 haben. Das sagt schon Einiges über das Kurspotenzial von Trillium Gold Mines aus! 

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Dixie-Projekt von Great Bear Resources entlang des Confederation-Balmer-Kontaktes liegt. Die reiche strukturelle Zone, in der sich die Mineralisierung der LP-Verwerfung befindet, lässt sich auf der Grundlage regionaler aeromagnetischer Daten von Dixie in östlicher Richtung durch das günstige Confederation Gestein des Birch-Uchi-Grünsteingürtels verfolgen. 

Das Zielgebiet LP Fault auf dem Dixie Projekt von Great Bear Resources soll eine hochgradige Goldmineralisierung enthalten, die durch strukturelle und geologische Kontakte kontrolliert wird, wobei in der Umgebung und an den Flanken der hochgradigen Abschnitte niedriggradiges disseminiertes Gold vorhanden ist. Trillium Gold ist der Ansicht, dass die gleiche Stratigraphie innerhalb des Ziels Dixie LP Fault auch auf den Blöcken Moose und Caribou Creek sowie auf dem Claim-Block Copperlode West vorhanden ist, weshalb das Unternehmen an diesen neu erworbenen, äußerst aussichtsreichen Claims interessiert ist.

Die Moose Creek- und Caribou Creek Claim-Blöcke grenzen an ein ehemaliges Noranda-Grundstück, das die Lagerstätte Dixie 18 mit einer historischen, nicht NI 43-101 konformen entsprechenden Ressource enthält, die von Noranda auf 110.000 Tonnen (99.820 Tonnen) mit einem Gehalt von 0,5 % Cu und 12,5 % Zn bis zu einer Tiefe von 150 m gemeldet wurde. Diese Grundstücke scheinen auch entlang des "Minentrends" zu liegen, der die von Evolution Mining betriebenen Minen Cochenour und Red Lake beherbergt. Es gibt einen ausgezeichneten Straßenzugang zu den östlichen und westlichen Enden der Claim-Blöcke.

Historische Bohrungen auf den Moose Creek-Claims durch Inco ergaben 0,33% Cu und 1,17% Zn über 2 Meter in Bohrloch BH 79637. Es liegen keine Goldanalysen vor. Darüber hinaus bohrte Selco 0,96 % Cu und 3,22 % Zn über 1,2 Fuß sowie 0,69 % Cu und 1,11 % Zn über 2,2 Fuß in Bohrloch 150-8-1. Dies sind die einzigen Bohrlöcher, die auf den Moose Creek-Claims gebohrt wurden.

Auf den Caribou Creek-Claims wurden von Lightval Mines und Selco 6 historische Löcher gebohrt. Die vier von Lightval Mines gebohrten Bohrlöcher umfassen insgesamt 633,3 m, es wurden jedoch nur 15 Proben entnommen. Von diesen Proben wiesen zwei anomale Goldwerte mit weniger als 200 ppb Au auf.

Seite 1 von 3
Trillium Gold Mines Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Trillium Gold top auf Red Lake Erwerb von 5.960 Ha Land im Red Lake Bezirk! Trillium Gold Mines hält Wort und gibt Vollgas mit einem riesigen zusätzlichen Landerwerb im Red Lake Bezirk. Der Clou sind 293 Einheiten in 90 Claims mit einer Gesamtfläche von 5.960 Hektar östlich der Dixie-Liegenschaft von Great Bear Resources. Das Land gehört zum reichhaltigen Confederation Greenstone-Gürtel.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel