DGAP-Adhoc Vossloh Aktiengesellschaft: Starkes Ergebnis im 3. Quartal im Vossloh-Konzern - Profitabilitätserwartung für das Gesamtjahr angehoben

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
22.10.2020, 14:25  |  123   |   |   

DGAP-Ad-hoc: Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognoseänderung
Vossloh Aktiengesellschaft: Starkes Ergebnis im 3. Quartal im Vossloh-Konzern - Profitabilitätserwartung für das Gesamtjahr angehoben

22.10.2020 / 14:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vossloh hat auf Basis der vorläufigen Zahlen im dritten Quartal 2020 ein EBIT von 24,5 Mio.€ (Vorjahr: bereinigt 11,4 Mio.€) erzielt. Insgesamt beläuft sich das EBIT nach neun Monaten trotz spürbarer Auswirkungen der Pandemie damit auf 54,5 Mio.€ bei Umsätzen von 617,7 Mio.€ (Vorjahr: bereinigt 31,9 Mio.€ bei Umsatzerlösen von 662,1 Mio.€). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 8,8 % nach bereinigt 4,8 % im Vorjahr. Die EBITDA-Marge beträgt auf Basis dieser vorläufigen Zahlen nach neun Monaten 14,8 % (Vorjahr: bereinigt 10,7 %). Im ersten Quartal war eine erfolgswirksame Buchwertanpassung in Höhe von 15,6 Mio.€ aus der Übergangskonsolidierung eines im Vorjahr gegründeten Joint Ventures in China im Geschäftsfeld Fastening Systems angefallen.

Aufgrund der starken Ergebnisentwicklung im dritten Quartal 2020 erhöht die Gesellschaft ihre Prognose bezüglich der EBIT- und EBITDA-Marge. Für das Geschäftsjahr 2020 rechnet Vossloh nun mit einer EBIT-Marge von 7,5 % bis 8,5 % (bislang 7 % bis 8 %) und einer EBITDA-Marge von 13 % bis 14 % (bislang 12 % bis 13 %). Das Unternehmen erwartet im Geschäftsjahr 2020 aus heutiger Sicht Umsatzerlöse in der Größenordnung von 870 Mio.€. Damit wird die infolge der Pandemie zuletzt auf den unteren Rand der Spanne von 900 Mio.€ bis 1 Mrd.€ konkretisierte Erwartung wie bereits zum Halbjahr avisiert leicht unterschritten.

Die angepasste Prognose unterstellt, dass es zu keinen weiteren Werksstillegungen aufgrund der Corona-Pandemie im verbleibenden Geschäftsjahr 2020 kommt. Die vollständigen Zahlen zu den ersten neun Monaten 2020 werden mit der Zwischenmitteilung am 29. Oktober 2020 veröffentlicht.




Kontakt:
Vossloh Aktiengesellschaft
Investor Relations
Dr. Daniel Gavranovic
Tel.: +49-2392-52-609
E-Mail: Investor.relations@vossloh.com

22.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vossloh Aktiengesellschaft
Vosslohstr. 4
58791 Werdohl
Deutschland
Telefon: +49 (0)2392 52 - 359
Fax: +49 (0)2392 52 - 219
E-Mail: investor.relations@vossloh.com
Internet: www.vossloh.com
ISIN: DE0007667107
WKN: 766710
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1142533

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1142533  22.10.2020 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1142533&application_name=news&site_id=wallstreetVossloh Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Vossloh AG WKN 766710
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc Vossloh Aktiengesellschaft: Starkes Ergebnis im 3. Quartal im Vossloh-Konzern - Profitabilitätserwartung für das Gesamtjahr angehoben DGAP-Ad-hoc: Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognoseänderung Vossloh Aktiengesellschaft: Starkes Ergebnis im 3. Quartal im Vossloh-Konzern - Profitabilitätserwartung für das Gesamtjahr angehoben 22.10.2020 / 14:25 …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
22.10.20