dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 22.10.2020 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.10.2020, 15:19  |  311   |   |   

ROUNDUP: Adva Optical Networking wagt neue Prognose - Aktie legt stark zu

MÜNCHEN - Der Telekomausrüster Adva Optical Networking traut sich nach einem positiv verlaufenen dritten Quartal wieder eine Jahresprognose zu. Für die restliche Entwicklung des Geschäftsjahres 2020 sei allerdings der weitere Verlauf der globalen Infektionsraten und damit verbunden weitere mögliche Lockdown-Szenarien maßgeblich, schränkte Adva ein. Die Anleger störte das nicht. Die im Nebenwertesegment SDax notierte Aktie zog stark an.

ROUNDUP: Finanzdienstleister Hypoport enttäuscht - Aktie fällt kräftig

BERLIN - Der Finanzdienstleister Hypoport hat im dritten Quartal im Tagesgeschäft überraschend einen Gewinnrückgang erlitten. Zudem verlangsamte sich das Umsatzwachstum. Das operative Ergebnis sank in den drei Monaten bis Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund ein Fünftel auf etwa sieben Millionen Euro, wie das im SDax notierte Berliner Unternehmen überraschend am Mittwochabend nach Börsenschluss mitteilte. Am Aktienmarkt wurde die Nachricht deutlichen Kursverlusten quittiert.

ROUNDUP 2: Musk liefert Rekordzahlen - Tesla mit fünftem Quartalsgewinn in Folge

PALO ALTO - Der US-Elektroautobauer Tesla hat im fünften Quartal in Serie schwarze Zahlen geschrieben und seine ambitionierten Jahresziele bestätigt. In den drei Monaten bis Ende September wurde ein Nettogewinn von 331 Millionen Dollar (279 Mio Euro) erzielt, wie der Konzern des schillernden Tech-Milliardärs Elon Musk am Mittwoch (Ortszeit) im kalifornischen Palo Alto mitteilte. Damit steigerte Tesla das Ergebnis im Jahresvergleich um satte 131 Prozent.

ROUNDUP: Continental mit Erholung - aber Milliardenbelastung im Quartal

HANNOVER - Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental rutscht trotz einer spürbaren Erholung nach dem Corona-Einbruch im dritten Quartal in die roten Zahlen. Wertminderungen wegen des absehbar schwächeren Geschäfts in den kommenden Jahren sowie Umbaukosten für das Sparprogramm schlagen im dritten Quartal mit zusammengenommen gut 1,3 Milliarden Euro zu Buche, wie das Dax -Unternehmen überraschend am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Daher werde Conti trotz eines besser verlaufenen Tagesgeschäfts einen Verlust beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern sowie unter dem Strich ausweisen, hieß es.

Seite 1 von 5
ADVA Optical Networking Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 22.10.2020 - 15.15 Uhr ROUNDUP: Adva Optical Networking wagt neue Prognose - Aktie legt stark zu MÜNCHEN - Der Telekomausrüster Adva Optical Networking traut sich nach einem positiv verlaufenen dritten Quartal wieder eine Jahresprognose zu. Für die restliche …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel