ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Versöhnlicher Abschluss schwacher Woche
Foto: Boris Roessler - dpa

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung Versöhnlicher Abschluss schwacher Woche

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.10.2020, 10:10  |  271   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der bisherigen Verlustserie in dieser Woche hat der deutsche Aktienmarkt am Freitagvormittag zu einer leichten Erholung angesetzt. Positive Impulse lieferten die US-Börsen, wo sich der Dow Jones Industrial am Vorabend wegen der Hoffnung auf ein rasches Konjunkturpaket ins Plus vorarbeiten konnte.

Nach einem trägen Handelsstart berappelte sich der Dax und notierte zuletzt 0,84 Prozent höher bei 12 648,66 Punkten. Für die abgelaufene Woche deutet sich für den Leitindex damit aber immer noch ein deutliches Minus von rund 2 Prozent an. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel gewann am Freitag 0,65 Prozent auf 27 366,23 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um rund 0,9 Prozent auf 3200 Punkte zu.

Nach US-Handelsschluss heimste das zweite TV-Duell zwischen Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden viel Lob ein - es gab mehr Debatte und weniger Unterbrechungen. Für die Börsen sei die Debatte aber eher ein Non-Event gewesen, bemerkte Marktanalyst Thomas Altmann von QC Partners. "Grundsätzlich können die Börsen sowohl mit einem Präsidenten Trump als auch mit einem Präsidenten Biden leben. Das Schreckensszenario für die Börsen wäre ein unklares Ergebnis, dem dann eine wochen- oder gar monatelange Hängepartie folgt, bis der Sieger schließlich feststeht."

Unter den Einzelwerten waren die Aktien von Daimler nach den finalen Drittquartalszahlen mit plus 2,3 Prozent bei den Anlegern sehr begehrt. Als Treiber dafür galt der angehobene Gewinnausblick des Autobauers. Händler werteten diesen "leicht positiv". Zudem schraubten die Stuttgarter auch ihre Ziele für den Barmittelzufluss und die Marge der Kernmarke Mercedes-Benz hoch. Laut Analyst Philippe Houchois von Jefferies lässt der neue Ausblick bis zu 20 Prozent Luft nach oben bei den Analystenprognosen.

Die Aktien von Puma reagierten mit einem Kursgewinn von 2,8 Prozent auf einen positiven Analystenkommentar. Das Analysehaus Mainfirst empfahl die Titel des Sportartikelherstellers zum Kauf. Puma dürfte bei der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal mit seiner Umsatz- und Kostenentwicklung beeindrucken, schrieb Analyst Cedric Lecasble.

Die Umsatzzahlen von Ceconomy zum abgelaufenen Quartal kamen bei den Anlegern gut an. Die Aktien des Elektronikhändlers stiegen um 2,2 Prozent. Bei Ceconomy erholen sich die Geschäfte weiter kräftig vom Corona-Schock im Frühjahr. Zudem habe sich die Umsatzdynamik im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres bisher fortgesetzt, hieß es. Barclays-Analyst Nicolas Champ sieht darin einen starken Abschluss eines schwierigen Geschäftsjahres.

Die Geschäftsjahreszahlen von KWS Saat ließen die Papiere des Saatgutherstellers um 0,9 Prozent sinken. Als Hauptgrund nannten Börsiner einen schwacher Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Das vergangene Geschäftsjahr ist laut Händlern gemischt ausgefallen. Der Umsatz sei etwas besser als erwartet gewesen, das operative Ergebnis (Ebit) jedoch schwächer./edh/mis

Seite 1 von 2
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung Versöhnlicher Abschluss schwacher Woche Nach der bisherigen Verlustserie in dieser Woche hat der deutsche Aktienmarkt am Freitagvormittag zu einer leichten Erholung angesetzt. Positive Impulse lieferten die US-Börsen, wo sich der Dow Jones Industrial am Vorabend wegen der Hoffnung auf …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel