Muzinich & Co. benennt ESG-Fonds für Unternehmensanleihen um und stärkt den Fokus auf den Klimawandel

Gastautor: Simon Weiler
23.10.2020, 05:07  |  120   |   |   

Die Änderung, die zum 1. April 2020 wirksam wurde, wurde vorgenommen, um der steigenden Nachfrage nach Maßnahmen gegen den Klimawandel besser Rechnung zu tragen. Sie erfolgt im Zuge einer verstärkten Fokussierung von Muzinich auf nachhaltige Investitionen. Als der Fonds vor fast zehn Jahren aufgelegt wurde, waren nur wenige Investoren so stark auf das Thema Klimawandel ausgerichtet wie heute. Der Fonds verfügt über ein detailliertes Reporting über das Ausmaß des Kohlendioxidausstoßes. Zusätzlich zur Integration von Klima- und ESG-Daten in Kreditanalyseprozess schließt Muzinich - über die ursprünglichen Ausschlusskriterien des Fonds und die ESG-Best-in-Class-Kriterien hinaus - jetzt auch Unternehmen aus, die Umsätze aus Kohle, Ölsand und Schiefergas oder "Fracking" erzielen.

"Seit der Auflegung des Fonds Anfang des Jahres 2011 hat sich der Finanzsektor dramatisch verändert und Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit in traditionelle Anlageprozesse integriert - insbesondere durch die Einbeziehung von ESG-Faktoren", sagte Tatjana Greil-Castro, Portfoliomanagerin des Fonds.

„Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, glauben wir, dass die Umbenennung des Fonds unsere Bemühungen widerspiegelt und bestärkt, den sich schnell entwickelnden Kriterien für nachhaltige Investitionen voraus zu sein“, fügte Greil-Castro hinzu. „Als Teil unseres Ansatzes wollen wir weiterhin einen generellen ESG-"Best-in-Class"-Filter anwenden und mit Unternehmen zusammenarbeiten, um deren ESG-Risikomanagement und Offenlegungspraktiken zu verbessern".

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Kohle jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Muzinich & Co. benennt ESG-Fonds für Unternehmensanleihen um und stärkt den Fokus auf den Klimawandel Muzinich & Co. kündigte heute an, den Namen des „Muzinich Bondyield ESG Fund“ zu ändern in „Muzinich Sustainable Credit Fund“. Mit der Namenänderung verbunden ist ein stärkere Fokus auf den Klimawandel.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
01.11.20